Nicht nur Grö­ne­mey­er liebt sie

An­nenMayKan­te­reit. Die un­aus­sprech­li­chen Senk­recht­star­ter ge­ben heu­te auf ih­rem Flug Rich­tung Welt­spit­ze ein Kon­zert im p.p.c.

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ - THO­MAS KUHELNIK

Die Gra­zer Mu­sik­fans wis­sen Be­scheid – wie auch die Wie­ner, Ber­li­ner oder Zürcher. Des­halb ist auch das heu­ti­ge Kon­zert von An­nenMayKan­te­reit im Gra­zer p.p.c. seit Wo­chen aus­ver­kauft. Wie fast al­le Auf­trit­te der Pop-Durch­star­ter in letz­ter Zeit. Aus deut­scher Sicht sind die drei jun­gen Köl­ner Chris­to­pher An­nen, Hen­ning May und Se­ve- rin Kan­te­reit näm­lich das, was Bil­der­buch und Wan­da für Ös­ter­reich sind. Die Band der St­un­de.

Dem Gra­zer Ver­an­stal­ter Didi Tschmelak ist ein Coup ge­lun­gen. Als er die Köl­ner fürs p.p.c. buch­te, kann­ten sie hier nur ein­ge­fleisch­te Mu­sik­fans. So kos­te­ten die Ti­ckets für heu­te nur 16 Eu­ro – bei der nächs­ten Tour der Band im Früh­jahr (lei­der oh­ne Graz­ter­min) sind dann schon 70 Pro­zent mehr zu be­rap­pen.

Es ist ei­ne Fol­ge des in den letz­ten Mo­na­ten ko­me­ten­haf­ten Auf­stiegs der lei­den­schaft­li­chen Stra­ßen­mu­si­ker. Her­bert Grö­ne­mey­er ist in­zwi­schen Stamm­gast bei ih­ren Kon­zer­ten. Rio Rei­ser wä­re es wohl auch. Und Front­sän­ger Hen­ning May, der nicht nur beim Band­na­men im Mit­tel­punkt steht, wird schon mit den ganz Gro­ßen ver­gli­chen.

An­nenMayKan­te­reit macht al­les rich­tig

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.