Kult um den Kram­pus

An und für sich ist der 5. De­zem­ber sein gro­ßer Tag: Im Mu­se­um in Stall­ho­fen steht der Kram­pus aber das gan­ze Jahr im Mit­tel­punkt.

Kleine Zeitung Steiermark - - | MUSEUM-SERIE - CHRIS­TI­AN PENZ

Je­des Jahr lockt der Stall­hof­ner Bartl bei sei­nem Lauf im De­zem­ber rund 3000 Be­su­cher in die West­stei­er­mark. Wer es nicht mehr er­war­ten kann, bis die fins­te­ren Ge­sel­len wie­der um­her­zie­hen, kann sich im Kram­pus­mu­se­um über die Ge­schich­te des Kram­pus-Kults in­for­mie­ren. „Fünf bis zehn Ki­lo schwer sind die Mas­ken un­se­rer Kram­perl“, er­zählt Hel­mut Kump, „al­le Ori­gi­nal­mas­ken und -ver­klei­dun­gen sieht man in un­se­rem Mu­se­um.“Zum Ein­stim­men läuft ei­ne Kurz­Do­ku über das Stall­hof­ner Bartl- Phä­no­men, dann star­tet die Rei­se ins Perch­ten­reich, das 2001 er­öff­net wur­de. Dort er­fährt man auch, dass der so­ge­nann­te Kram­pus­ba­ron (samt schwar­zem Ra­ben auf ei­nem Holz­stock) der Ein­zi­ge ist, der der Sa­ge nach den Kram­pus bän­di­gen kann.

We­ni­ge Geh­mi­nu­ten vom Mu­se­um ent­fernt steht üb­ri­gens je­ne Kram­pus­höh­le, von der aus der Stall­hof­ner Bartl aus­zieht. An­ge­schlos­sen an die Kram­perl-Schau ist „Hau­sis An­ti­qui­tä­ten­mu­se­um“, ein Sam­mel­su­ri­um al­ter Ge­gen­stän­de.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.