4,8 %

Kleine Zeitung Steiermark - - POLITIK -

än­dert, wir ma­chen die­sel­ben Feh­ler nicht noch ein­mal“, sagt Mei­ma­ra­kis. Auch Tsi­pras ge­steht, er ha­be nicht al­les rich­tig ge­macht, brüs­tet sich aber so­gar da­mit: „Feh­ler sind die Vor­aus­set­zung für Er­fah­rung.“

Er­nüch­te­rung

Auf­bruchs­stim­mung ist we­ni­ge Ta­ge vor der Wahl in kei­nem der bei­den gro­ßen La­ger zu spü­ren. Müss­te das nicht ei­ner Par­tei wie To Pota­mi Rü­cken­wind ge­ben? Die­se Wo­che stu­dier­te Stav­ros Theo­do­ra­kis die neu­es­ten Um­fra­ge­er­geb­nis­se. Sy­ri­za und Nea Di­mo­kra­tia lie­gen mit je 24,6 Pro­zent gleich­auf. To Pota­mi folgt mit 4,6 Pro­zent erst auf Platz fünf. Die Par­tei bleibt da­mit in der Um­fra­ge noch un­ter dem Wah­l­er­geb­nis vom Jän­ner – und weit un­ter ih­rem selbst ge­setz­ten Wahl­ziel von zehn Pro­zent. Theo­do­ra­kis wirkt nach­denk­lich, ent­täuscht. Er sagt: „Manch­mal fra­ge ich mich, ob das Gu­te wirk­lich so we­nig Kraft hat.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.