Nach nur zwei Schlä­gen hieß es: „O’zapft is!“

In München hat ges­tern mit dem Ok­to­ber­fest das größ­te Volks­fest der Welt be­gon­nen. Rund sechs Mil­lio­nen Be­su­cher wer­den er­war­tet.

Kleine Zeitung Steiermark - - | INTERNATIONAL -

Gro­ßer Ju­bel bran­de­te auf, als Mün­chens Ober­bür­ger­meis­ter Die­ter Rei­ter um 12 Uhr das ers­te Fass Bier mit nur zwei Schlä­gen an­zapf­te und die Wiesn mit fol­gen­den Wor­ten er­öff­ne­te: „O’zapft is! Auf ei­ne fried­li­che Wiesn.“Die ers­te Maß reich­te er Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer. Un­ter den pro­mi­nen­ten Gäs­ten im Schot­ten­ha­mel-Zelt wa­ren auch Mi­reil­le Ma­thieu, DJ Öt­zi, Flo­ri­an Sil­be­rei­sen und Ralph Sie­gel.

Be­reits vor dem of­fi­zi­el­len Start wa­ren die ers­ten Bier­zel­te we­gen Über­fül­lung ge­schlos­sen. Schlan­gen bil­de­ten sich an den Ein­gän­gen der Bier­bur­gen. Die ers­ten Wiesn-Fans wa­ren noch im Dun­keln zum Fest­ge­län­de ge- kom­men, um ei­nen Platz zu er­gat­tern. Bier gab es aber erst ab Schlag 12 Uhr. Für die Maß müs­sen Be­su­cher heu­er mehr als zehn Eu­ro zah­len. Doch das hielt vie­le Gäs­te nicht vom über­mä­ßi­gen Al­ko­hol­kon­sum ab: Kei­ne

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.