We­g­ro­bo­tern

Kleine Zeitung Steiermark - - | ÖSTERREICH -

Flücht­lings­strö­me er­zeu­gen bei vie­len Bür­gern Ängs­te – et­wa, dass die La­ge am Ar­beits­markt noch an­ge­spann­ter wer­den könn­te. Aber: Sind Kriegs­flücht­lin­ge die wah­re Be­dro­hung oder sitzt die an­ders­wo? Die­ser Ta­ge las ich von Sam. Der kann Zie­gel viel schnel­ler zu ei­ner Mau­er auf­tür­men als je­der Mau­rer. Sam ist – er­ra­ten – ein Ro­bo­ter. Ha­dri­an, ein aus­tra­li­scher „Bru­der“von Sam, soll schon bald gan­ze Zie­gel­häu­ser im Al­lein­gang auf­stel­len. In nur zwei Ta­gen.

Auch Ja­mes, Googles selbst fah­ren­des Au­to, ist in al­ler Mun­de. Im Ver­kehr soll ja vie­les men­schen­un­ab­hän­gig wer­den: Ta­xis oh­ne Tax­ler, Lkw, de­ren Chauf­feu­re Bü­ro­ar­bei­ten er­le­di­gen, wäh­rend ih­re Brum­mis selbst­stän­dig durchs Land die­seln. Auch das wird na­tür­lich vie­le Ar­beits­plät­ze kos­ten.

Au­to­ma­ti­sche Kas­sen in Su­per­märk­ten gibt es längst, der Durch­bruch die­ser Sys­te­me steht be­vor. ie Ar­beits­kräf­te­weg­spar­lis­te wird im­mer län­ger – nur von ei­nem liest man nie: vom Geld­aus­ge­be­ro­bo­ter, der den Han­del be­lebt, wenn im­mer mehr Men­schen ei­sern spa­ren müs­sen, weil sie von Sam, Ha­dri­an, Ja­mes & Co. „weg­ro­bo­tert“wur­den.

Und was macht die Po­li­tik? Die hofft bei die­sen Be­dro­hun­gen wohl auf ei­ne wei­te­re Er­fin­dung: den Be­schwich­ti­gungs­ro­bo­ter.

DSie er­rei­chen den Au­tor un­ter

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.