Al­ters­pfle­ge nur schei­tern kann

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

stor­ben, ei­ne Ze­he war wund. Und weil es so vor­ge­schrie­ben war, muss­ten wir – wir ha­ben sie zu Hau­se ge­pflegt – ei­ge­ne Wund­ma­na­ger her­an­zie­hen. Die sag­ten: Die Ze­he müs­se am­pu- GUT­SCHEL­HO­FER: Es geht um vie­les: Po­li­tik, So­zi­al­ver­si­che­rungs­ver­tre­ter und Stan­des­ver­tre­ter blo­ckie­ren sich ja ge­gen­sei­tig, So­zi­al­ver­si­che­run­gen ma­chen im Vor­feld nur noch Par­tei­po­li­tik, aber kei­ne Pfle­ge­po­li­tik. Wir ha­ben ei­nen viel zu teu­ren Phar­ma­ver­trieb, und wenn ich Fach­ärz­te und Apo­the­ken mit ei­nem ge­wis­sen Re­gio­nal­schutz zu­las­se, dann müss­ten die auch ei­ne um­fas­sen­de­re Leis­tung brin­gen. Das ist aber un­po­pu­lär, das las­sen In­ter­es­sen­ver­tre­ter gar nicht zu. Die Men­schen wer­den im Stich ge­las­sen. In Sum­me lässt das al­le in ih­rer Macht er­star­ren, es geht al­len zu gut. Und die Po­li­tik denkt nur bis zur nächs­ten Wahl.

Das be­strei­ten al­le Po­li­ti­ker. GUT­SCHEL­HO­FER: Ken­nen Sie ei­ne grö­be­re Ve­rän­de­rung in der Pfle­ge in den letz­ten Jah­ren?

Ex-Uni­rek­tor Al­f­red Gut­schel­ho­fer will hel­fen, die Pfle­ge für al­te Men­schen zu ver­bes­sern

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.