Hier hat die Fair­ness FAI­RE KLEI­DUNG

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - SON­JA SAURUGGER

Nein, der Hirsch ist nicht stei­risch“, gibt Tho­mas Wink­ler la­chend zu und hält die Fo­lie mit dem Ge­weih­trä­ger ge­gen das Licht. Es fällt durch ein klei­nes Fens­ter in das Kel­ler­ge­wöl­be, das Wink­ler ge­mein­sam mit The­re­se Wall­ner und Jo­sef Schöggl um­ge­baut hat: in ei­ne T-Shirt-Manu- fak­tur. Die noch un­be­druck­ten TShirts bau­meln auf Klei­der­bü­geln an der Wä­sche­lei­ne, die al­ter­tüm­li­che Bü­gel­ma­schi­ne wird von ei­ner aus­ran­gier­ten Schreib­tisch­lam­pe be­leuch­tet. Und wenn hier ge­druckt wird, dann von Hand.

„Wir ha­ben fest­ge­stellt, dass es schwie­rig ist, öko­lo­gi­sche Klei­dung zu kau­fen, die preis­wert ist“, er­zählt Wink­ler von den An­fän­gen der Idee zum fai­ren Ge­wand. Via Youtu­be-Tu­to­ri­als und ers­ten Druck­ver­su­chen an Ju­te­sackerln wur­den aus den stei­ri­schen Stu­den­ten T-Shirt-Ma­cher. „Wir ha­ben ge­se­hen, dass wir mit gu­ter Qua­li­tät selbst pro­du­zie­ren kön­nen“, sagt Schöggl, wäh­rend er ein T-Shirt in die Druck­ma­schi­ne spannt. Die­se ha­ben die Auf der Su­che nach fai­rer Klei­dung? Die App „Fair Fa­shion“von Jo­an­ne­um Re­se­arch lis­tet Lä­den, die sol­che ver­kau­fen. drei auch selbst ge­macht, aus al­tem Holz. „Ei­gent­lich ist hier nichts neu ge­kauft“, sagt Schöggl.

Und al­les ist öko: Die T-Shirts kom­men von „Earth Po­si­ti­ve“und ha­ben al­le Zer­ti­fi­ka­te, die es für T-Shirts mo­men­tan gibt: Sie wur­den aus Bi­obaum­wol­le her­ge­stellt und un­ter fai­ren Be­din­gun­gen pro­du­ziert. Auch die Far­ben, die The­re­se Wall­ner nun auf

. . . Sieb­druck bringt den Hirsch aufs Lei­berl . . .

Druck­vor­la­ge: ein Graf­fi­tiHirsch, selbst fo­to­gra­fiert . . .

. . . mit der Bü­gel­ma­schi­ne wird das Mo­tiv fi­xiert

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.