DenKSVer­war­tet ein hei­ßer Tanz in Wat­tens

Klub will in Ers­te Li­ga und ist in Top­form.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT - CHRIS­TOPH HEIGL

Frau­en, EM-Qua­li­fi­ka­ti­on: Ös­ter­reich – Wa­les (live).

Fuß­ball, deut­sche Bun­des­li­ga, 6. Run­de (Live-Kon­fe­renz). 19.00 bzw. 20.25 Uhr, fuss­bal­loe­s­ter­reich.at bzw. ORF Sport+. Fuß­ball, ÖFB-Cup, See­kir­chen – Sturm bzw. WSK – Altach (live). 19.55 Uhr, ORF 2. Sport ak­tu­ell.

Sascha Hor­vath von Trai­ner Fran­co Fo­da auch die Chan­ce. „Ich ha­be ge­spürt, dass er sich im­mer bes­ser fühlt, und ge­merkt, dass er sich ver­bes­sert“, sagt der Coach. Das Tor war der Lohn für die zu­letzt schwie­ri­ge Pha­se des ös­ter­rei­chi­schen U19Na­tio­nal­spie­lers und ein biss­chen ei­ne Be­frei­ung: „Ich war glück­lich, dass mir der Trai­ner das Ver­trau­en ge­schenkt hat. Jetzt muss ich so wei­ter­ma­chen.“Und auch heu­te im Zweit­run­den-Spiel des ÖFBCups wird ihm Trai­ner Fo­da wohl er­neut die Chan­ce ge­ben. Der Deut­sche wird auch an­de­re Po­si­tio­nen neu be­set­zen. „Ich über­le­ge mir, Chris­ti­an Grat­zei spie­len zu las­sen und auch Da­ni­el Of­fen­ba­cher im Mit­tel­feld“, sagt Fo­da. Für Grat­zei wä­re es sein ers­ter Ein­satz in der Bun­des­li­ga-Mann­schaft seit dem 24. Mai die­ses Jah­res,

spiel­te Sascha Hor­vath bis­her für den SK Sturm. Und das bei drei Ein­sät­zen. Der Tref­fer zum 2:0 ge­gen die Wie­ner Aus­tria war der ers­te Bun­des­li­ga­Tref­fer des 19-Jäh­ri­gen im schwarz-wei­ßen Tri­kot. Im Cup spiel­te Hor­vath für Sturm bis­her noch nicht. KAP­FEN­BERG. Es han­delt sich um ei­nen sport­lich äu­ßerst un­an­ge­neh­men Geg­ner, der heu­te ge­gen Kap­fen­berg zu Wer­ke geht: Die Werks­sport­ge­mein­schaft Wat­tens hat gera­de ei­nen Lauf und führt in der Re­gio­nal­li­ga West nach neun Run­den und neun Sie­gen die Ta­bel­le an. Tor­ver­hält­nis: 29:5. Da­für ver­ant­wort­lich ist in ers­ter Li­nie der Ex-Inns­bru­cker Si­mon Zang­erl, der in neun Li­ga-Spie­len be­reits 16 To­re er­zielt hat. Und in der ers­ten Cu­prun­de traf er gleich drei­fach. Zu­dem gibt es mit Mar­cel Schre­ter ei­nen er­fah­re­nen Mo­tor und mit Trai­ner Tho­mas Sil­ber­ber­ger und „Co“Ro­bert Wa­zin­ger zwei Ex-Pro­fis auf der Bank.

Wat­tens sieht die Kap­fen­ber­ger als Grad­mes­ser für das Sai­son­ziel, den Auf­stieg in die Ers­te Li­ga. Kap­fen­berg sieht das Spiel als Wie­der­gut­ma­chung nach dem bit­te­ren 1:4 ge­gen Inns­bruck. „Ich war ex­trem ent­täuscht von der Mann­schaft“, är­ger­te sich Trai­ner Kurt Russ. Er be­män­gel­te die Ein­stel­lung ei­ni­ger Ak­teu­re, der klei­ne Ka­der las­se aber kei­ne Al­ter­na­ti­ven zu.

Mi­nu­ten

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.