Mann, der VW schleu­dern lässt

John Ger­man aus Mi­chi­gan ist der Mas­ter­mind hin­ter dem Ab­gas-Skan­dal.

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE - CLAU­DIA HAA­SE

Es­war der Jet­ta, der Bie­der­mann un­ter den Ve­hi­keln aus dem Hau­se Wolfsburg, der bei den Tech­ni­kern des klei­nen USIn­sti­tuts ICCT un­gläu­bi­ges Stau­nen und dann Ent­set­zen aus­lös­te. „Es war scho­ckie­rend.“Der Satz, mit dem ICCT-Vi­ze­chef John Ger­man die von ihm und sei­nen Kol­le­gen auf­ge­deck­te sys­te­ma­ti­sche Kun­den- und Um­welt­ver­ne­be­lung des Au­to­bau­ers Volks­wa­gen kom­men­tier­te, trifft wohl den Nerv. Scho­ckie­ren­de Wahr­heit, scho­ckie­ren­der Ima­ge­crash, scho­ckie­ren­der Wert­ver­lust. Ger­man – aus­ge­rech­net. Ger­man Qua­li­ty, die­ses Syn­onym für Qua­li­tät wird in den USA noch lan­ge ei­nen an­de­ren Klang ha­ben.

Der 63-jäh­ri­ge Phy­si­ker John Ger­man ist seit Jah­ren für bes­se­re Tech­no­lo­gi­en spe­zi­ell bei Die­sel­fahr­zeu­gen un­ter­wegs, gilt als ab­so­lu­ter Fach­mann, war bei Hon­da und Chrys­ler be­schäf­tigt, ar­bei­te­te im­mer­hin 13 Jah­re für die US- Um­welt­be­hör­de EPA. Im In­ter­na­tio­nal Coun­cil for Cle­an Trans­por­ta­ti­on (ICCT), al­so im In­ter­na­tio­na­len Rat für Sau­be­res Ver­kehrs­we­sen, ist er seit sechs Jah­ren, küm­mert sich dort um In­no­va­tio­nen im Mo­to­ren­bau und die ent­spre­chen­de Ge­setz­ge­bung in den USA.

Den Zund, dass bei VW nicht al­les so rund­lau­fen könn­te, hat­te er von sei­nem Kol­le­gen Pe­ter Mock, der in Berlin und Brüssel ähn­li­che Lob­by­ar­beit macht, be­kom­men. Die Stu­die lag seit ei- nem Jahr auf dem Tisch. Zum Knal­ler wur­de sie jetzt, als das US-Um­welt­amt, mit dem Ger­man zu­sam­men­ar­bei­tet, of­fen­leg­te, um wel­che Fahr­zeu­ge es in der Stu­die kon­kret ging.

Ob er jetzt über­rascht über die Di­men­si­on des Fal­les Volks­wa­gen sei? An­ge­sichts der Fak­ten nicht wirk­lich. Der Agen­tur Bloom­berg sag­te Ger­man, die ur­ei­ge­ne Mo­ti­va­ti­on für die Stu­die sei ge­we­sen, den Eu­ro­pä­ern zei­gen zu wol­len, dass man auch ab­gas­ar­me Die­sel bau­en kön­ne.

John Ger­man könn­te je­den­falls als der Früh­stü­cker von Volks­wa­gen-Boss Ma­rin Win­ter­korn in die Ge­schich­te des Au­to­bau­ers ein­ge­hen. Ei­gent­lich soll­te Win­ter­korns Ver­trag am Frei­tag vor­zei­tig um zwei Jah­re ver­län­gert wer­den. Das gilt in­zwi­schen als un­denk­bar, wenn VW aus die­sem Skan­dal halb­wegs glaub­wür­dig her­aus­kom­men will.

John Ger­man dürf­te VW-Boss Win­ter­korn aus dem Ses­sel he­ben

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.