„Die Welt ist für mich nicht mehr si­cher“

Grit Hu­bers Kun­den spre­chen sie auch jetzt noch auf die Amok­fahrt an.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - AU­GEN­ZEU­GEN – DREI MO­NA­TE DA­NACH

„Das Ge­schäft ist nach der Amok­fahrt ei­ne Wo­che lang ein­ge­bro­chen. Es ka­men deut­lich we­ni­ger Men­schen in die In­nen­stadt“, sagt Grit Hu­ber. Sie be­treibt die Bou­tique „Mo­da Ita­lia“in der Gra­zer Her­ren­gas­se. Im­mer noch spre­chen sie Kund­schaf­ten auf die Er­eig­nis­se am 20. Ju­ni an. „Erst am Mon­tag hat ei­ne Kun­din wie­der vor­bei­ge­schaut, die ich da­mals gera­de am Klei­der­stän­der vor mei­nem Ge­schäft be­ra­ten ha­be. Durch Zu­fall ha­be ich in dem Mo­ment auf­ge­schaut, in dem das Au­to mit ei­nem Ge­tö­se wie ein Tor­pe­do her­an­ge­schos­sen kam. Ich dach­te nur ,Ich muss mich ret­ten‘ und bin in mein Ge­schäft ge­rannt. Es war un­fass­bar. Die Leu­te konn­ten gar nicht re­agie­ren. Sie ha­ben auch gar nicht ge­schrien. Hin­ter mir sah ich den klei­nen Bu­ben auf der Stra­ße lie­gen. Sein Va­ter knie­te ne­ben ihm und be­te­te“, er­zählt sie, im­mer noch sicht­lich mit­ge­nom­men. „Auch der Mann der Kun­din hat sei­ne Frau so­fort ge­packt und sich mit ihr ge­gen die Aus­la­ge ge­drückt.“In ih­rem All­tag ha­ben die Er­leb­nis­se tie­fe Spu­ren hin­ter­las­sen. „Ver­än­dert hat sich, dass die Um­welt für mich nicht mehr si­cher ist. Ich ge­he nur mehr ent­lang von Haus­mau­ern und schaue mich im­mer um“, so Hu­ber. „Ei­ne Be­kann­te von mir wur­de von dem Au­to er­fasst. Sie liegt im­mer noch im Spi­tal. Die Be­trof­fe­nen tun mir so un­sag­bar leid.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.