Der Jüngs­te lässt für Bruck die Mus­keln spie­len

Atus Bruck do­mi­nier­te die Lan­des­meis­ter­schaft in Öblarn. Die Ver­ei­ne ha­ben ei­ne star­ke Ju­gend.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIRER- SPORT - CHRIS­TOPH HEIGL

GE­WICHT­HE­BEN. Er ist gera­de erst 15 Jah­re alt, bringt nur 56 Ki­lo­gramm auf die Waa­ge. Aber wenn er die Stan­gen stemmt, pur­zeln die Re­kor­de: Fe­lix Reit­ho­fer hat bei der Lan­des­meis­ter­schaft in Öblarn wie­der ab­ge­räumt, drei Ti­tel ge­holt und drei stei­ri­sche U15-Re­kor­de auf­ge­stellt. Im Sto­ßen schaff­te der jüngs­te Bru­cker 91 Ki­lo­gramm.

Reit­ho­fer ist be­reits Lan­des­meis­ter und so­gar Staats­meis­ter (Rei­ßen) in der all­ge­mei­nen Klas­se. Was ihn so stark macht? „Sein Ehr­geiz, er lässt kein Trai­ning aus. ,Geht nim­mer‘ gibt’s nicht“, lobt sein Trai­ner beim Atus Bruck, Chris­ti­an Ka­threin,

Bä­ren­stark: der Atus Bruck selbst erst 23 und Lan­des­meis­ter. „Fe­lix ist zwei Jah­re bei uns und da­bei 20 Zen­ti­me­ter ge­wach­sen. Wir müs­sen stän­dig sei­ne Tech­nik um­stel­len.“

Reit­ho­fer ist auch Teil des Teams in der 1. Bun­des­li­ga. Am Sams­tag um 18 Uhr kommt Staats­meis­ter Voest Linz mit Welt­klas­se­mann Sar­gis Mar­ti­ros­jan (Sto­ßen 201 kg) nach Bruck.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.