„Völ­lig kon­tra­pro­duk­tiv“

Wir­bel um Ö 1-Zi­tat von Noch-Jo­an­ne­ums-In­ten­dant Pe­ter Pa­kesch.

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR - UB

Das klang nach gro­ßer Abrech­nung, was da ges­tern Früh im ORF-Kul­tur­ra­dio zu hö­ren war: „Ich kann mit der jet­zi­gen Kul­tur­po­li­tik nichts mehr an­fan­gen und se­he kei­ne Per­spek­ti­ven für die Wei­ter­ent­wick­lung des Mu­se­ums“, hör­te man Noch-Jo­an­ne­ums­chef Pe­ter Pa­kesch im „Mor­gen­jour­nal“sa­gen.

Wie be­rich­tet, gibt der In­ten­dant mit En­de Sep­tem­ber sei­nen Job auf, um den Vor­sitz in der Stif­tung zu über­neh­men, die Ma­ria Lass­nigs künst­le­ri­sches Er­be ver­wal­tet. Dass Pa­kesch sei­nen Ab- gang mit har­scher Kri­tik an Kul­tur­lan­des­rat Chris­ti­an Buch­mann ver­bin­det, war vie­ler­orts be­reits er­war­tet wor­den: Das Ver­hält­nis zwi­schen den bei­den gilt seit Lan­gem als eher freud­los.

Nur: „Das war ei­ne In­dis­kre­ti­on, die nicht mei­ner In­ten­ti­on ent­sprach“, stellt der NochIn­ten­dant im Ge­spräch mit der Klei­nen Zei­tung klar: Das Ra­dio­zi­tat sei aus dem Zu­sam­men­hang ge­ris­sen ge­we­sen: „Über­le­gun­gen zur Zu­kunft des Jo­an­ne­ums las­sen sich nicht auf ei­nen sol­chen Satz re­du­zie­ren. Das wä­re ja völ­lig kon­tra­pro­duk- tiv.“Er wer­de sich „mit et­was Ab­stand da­zu noch ein­mal dif­fe­ren­zier­ter äu­ßern“. Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zu sei­ner Tä­tig­keit für die Lass­nig-Stif­tung soll es im No­vem­ber ge­ben.

Be­reits ges­tern zog Pa­kesch in ei­ner Aus­sen­dung Bi­lanz über die zwölf Jah­re, in de­nen er ge­mein­sam mit Wolf­gang Mu­chitsch das Uni­ver­sal­mu­se­um Jo­an­ne­um ge­lei­tet hat: 347 Aus­stel­lun­gen mit ins­ge­samt mehr als 6,5 Mil­lio­nen Be­su­chern, 171.427 neue Samm­lungs­ob­jek­te, rund 700 wis­sen­schaft­li­che Pro­jek­te und knapp 900 Pu­bli­ka­tio­nen ver­zeich­ne­te Ös­ter­reichs äl­tes­tes Mu­se­um in den Jah­ren 2003 bis 2015.

Pe­ter Pa­kesch: „Das war kon­tra­pro­duk­tiv“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.