Bund kann

Das Durch­griffs­recht des Bun­des zur Schaf­fung von Wohn­raum für Asyl­wer­ber wur­de mit den Stim­men von SPÖ, ÖVP, Grü­nen und Ne­os be­schlos­sen.

Kleine Zeitung Steiermark - - | THEMA - THO­MAS GÖTZ

Der Mitt­woch stand ganz im Zei­chen der Flücht­lings­de­bat­te. Zum ers­ten Mal durf­ten auch ös­ter­rei­chi­sche EUPar­la­men­ta­ri­er das Wort er­grei­fen, die sich die Ge­le­gen­heit auch nicht ent­ge­hen lie­ßen. Im Mit­tel­punkt der Sit­zung aber stand der Be­schluss ei­ner Ver­fas­sungs­no­vel­le, die es dem In­nen­mi­nis­te­ri­um mög­lich ma­chen wird, Quar­tie­re für Asyl­wer­ber auch ge­gen den Wil­len von Län­dern und Ge­mein­den ein­zu­rich­ten. Vor­aus­set­zung da­für ist al­ler­dings, dass das Bun­des­land sei­ne Quo­te nicht er­füllt.

In Ver­hand­lun­gen mit den Grü­nen, die für die Ver­fas­sungs­mehr­heit nö­tig wa­ren, wur­den al­ler­dings ei­ni­ge Ab­schwä­chun­gen und Ab­si­che­run­gen zu­guns­ten der Ge­mein­den ein­ge­baut. So muss der be­trof­fe­ne Bür­ger­meis­ter spä­tes­tens ei­ne Wo­che vor der Wid­mung von der Maß­nah­me in­for­miert wer­den, um Über­ra­schungs­zu­wei­sun­gen wie in Spittal am Sem­me­ring zu ver­mei­den. Vor­ge­se­hen ist ei­ne Ober­gren­ze von 450 Per­so­nen.

Den­noch lös­te die Maß­nah­me hef­ti­ge De­bat­ten aus. FPÖ-Chef Heinz-Chris­ti­an Stra­che sprach gar von Amts­miss­brauch und Ge­set­zes­bruch, was ihm ei­nen Ver­weis des Na­tio­nal­rats­prä­si­den­ten ein­trug. In der heu­ti­gen, von sei­ner Par­tei be­an­trag­ten Son­der­sit­zung wird Stra­che ei­nen Miss­trau­ens­an­trag ge­gen Bun­des­kanz­ler Wer­ner Fay­mann und In­nen­mi­nis­te­rin Jo­han­na Mik­lLeit­ner ein­brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.