Tip­pen und Tap­pen

Kleine Zeitung Steiermark - - | TRIBÜNE - ANDRE­AS LIEB

Licht. Blin­ker. Schei­ben­wi­scher. Ra­dio. Das war für lan­ge Zeit al­les, was man wäh­rend ei­ner Au­to­fahrt zu be­die­nen hat­te.

Heu­te schaut es selbst in Klein­wa­gen aus wie in ei­nem Space­shut­tle-Cock­pit, es piepst und klin­gelt und die Touch­screens leuch­ten mys­tisch. Das Fah­ren wird, so scheint es, zur Ne­ben­sa­che. Be­son­ders für je­ne, die ih­re Bli­cke (oder Fin­ger) nicht vom Han­dy las­sen kön­nen.

Das lenkt ab und gilt als Un­fall­ur­sa­che ers­ten Ran­ges. Ei­ne Ge­set­zes­no­vel­le soll hier ein­grei­fen: Han­dy­ge­brauch nur noch für Te­le­fo­na­te über Frei­sprech­ein­rich­tung und Na­vi­ga­ti­on (da­zu muss es gut be­fes­tigt sein).

Die Po­li­zei soll im sel­ben Atem­zug mit neu­en Mög­lich­kei­ten aus­ge­stat­tet wer­den. Muss­ten Han­dy­sün­der bis­her auf fri­scher Tat er­tappt, an­ge­hal­ten und an Ort und Stel­le ab­ge­straft wer­den, soll den Be­am­ten in Zu­kunft ih­re blo­ße Be­ob­ach­tung und ei­ne nach­träg­lich ver­schick­te Straf­an­zei­ge ge­nü­gen. ass das im flie­ßen­den Ver­kehr funk­tio­niert, ist nur schwer vor­stell­bar. Die Fra­ge, ob und wie die Ein­hal­tung des neu­en Ge­set­zes auch über­prüft wer­den kann, bleibt so­mit lei­der of­fen.

D

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.