1.

Kleine Zeitung Steiermark - - ASYL-UNTERKUNFT -

Sie und der Lan­des­haupt­mann sind ver­är­gert dar­über, dass Sie von Maß­nah­men im Asyl­be­reich vom Bund im­mer nur per Ge­rücht er­fah­ren. Wel­che Vor­gangs­wei­se wün­schen Sie sich denn? DO­RIS KAM­PUS: Die Her­aus­for­de­run­gen sind auch oh­ne die­se Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­ble­me groß ge­nug. Wenn man nicht mit­ein­an­der re­det, kann es nur schief­ge­hen. Wir be­mü­hen uns wirk­lich, wir leis­ten un­se­ren An­teil, wir su­chen klei­ne Quar­tie­re, mit de­nen al­le le­ben kön­nen. Durch sol­che Ak­tio­nen wie die ges­tern, den Ver­such, über un­se­re Köp­fe hin­weg über­falls­ar­tig ein Groß-Quar­tier zu in­stal­lie­ren, wird das al­les un­ter­lau­fen.

Do­ris Kam­pus, Lan­des­rä­tin für So­zia­les, Ar­beit und In­te­gra­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.