GAK: Land schreibt

Zehn Jah­re nach der Frei­ga­be pfeift das Land ein Match um 15.000 Eu­ro Steu­er­geld ab. Im GAK-Kri­mi harrt al­les auf ein Gut­ach­ten, im Zi­vil­rechts­streit wech­seln die Rich­ter.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - THO­MAS ROSSACHER

Für die Ak­ti­on „Un­ser Kick heißt Sport“hat das Land im Mai 2005 dem GAK ei­ne För­de­rung über 15.000 Eu­ro ge­währt. Zehn Jah­re oder rund 3770 Ta­ge (!) spä­ter schreibt man die­ses Geld nun of­fi­zi­ell ab. Hin­ter­grund: Nach den In­sol­ven­zen des ehe­ma­li­gen Fuß­bal­lmeis­ters und we­gen der Be­schlag­nah­mung sämt­li­cher Un­ter­la­gen ge­lang es den Be­am­ten nicht mehr, den not­wen­di­gen Ver­wen­dungs­nach­weis für die För­de­rung zu er­hal- ten. Klei­ner Trost für den Steu­er­zah­ler: Ein ähn­li­ches För­der-An­su­chen aus dem Jah­re 2007 wur­de nach Rech­nungs­hof­kri­tik und „un­ter Be­ach­tung der Vor­er­fah­run­gen“ab­ge­lehnt, wie aus Lan­des­ak­ten her­vor­geht.

Im ei­gent­li­chen „GAK-Kri­mi“soll Schwarz­geld in Mil­lio­nen­hö­he im Spiel ge­we­sen sein. Frei­lich gilt die Un­schulds­ver­mu­tung – und das so wich­ti­ge Gut­ach­ten von Tho­mas Kep­pert aus Wi­en liegt noch gar nicht vor. „Es wur­de uns für En­de Sep­tem­ber an­ge­kün­digt“, meint Han­sjörg Ba­cher, Spre­cher der Staats­an­walt­schaft.

Bin­dend ist der Ter­min nicht: „Gut­ach­ten bis En­de Sep­tem­ber er­war­tet“, hieß es schon in ei­ner Agen­tur­mel­dung vom Au­gust 2013. Da­her trau­en sich die An­wäl­te Alex­an­der Iso­la (ver­tritt Ex-Prä­si­dent Ru­di Roth), Harald Chri­standl (für Ste­phan Sti­cher) so­wie Andre­as Öh­ler (für Pe­ter Sve­tits) der­zeit kei­ne Pro­gno­se zu, wann der Sach­ver­stän­di­ge sei­ne Ar­beit tat­säch­lich vor­legt.

Vor­her wird man kei­ne Pri­vat­gut­ach­ter en­ga­gie­ren. „Das kos­tet nur, wä­re ein Bal­lern ins Dunk­le“, skiz­ziert An­walt Iso­la. Und Öh­ler hofft, dass „wir gar kei­ne Gut­ach­ter brau­chen“.

Soll­te es an­ders kom­men, bau­en die Ver­tei­di­ger auf die Re­form der Straf­pro­zess­ord­nung. Sie ver­lieh – grob zu­sam­men­ge­fasst – den Gut­ach­ten der Ver­tei­di­gung mehr Ge­wicht. „Das Ge­richt hat

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.