Ra­pid zit­tert sich ins Ach­tel­fi­na­le

El­fer­schie­ßen war Trumpf – Pa­cult trat beim FAC zu­rück.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT -

ÖFB-CUP AM­STET­TEN. Es war ein Zit­tern bis zum Schluss – und das ist nicht über­trie­ben. Denn der zehn­te und letz­te El­fer, ge­schos­sen vom Am­stet­tener Lach­mayr, wur­de Beu­te von Ra­pid-Go­a­lie Stre­bin­ger und so schaff­te Ra­pid doch noch den Auf­stieg ins Ach­tel­fi­na­le. Bis da­hin war es für die Hüt­tel­dor­fer trotz des frü­hen 1:0 (Kainz, 7.) ein har­tes Stück Ar­beit, er­schwert durch den Aus­schluss für Sonn­leit­ner samt Aus­gleich durch den fäl­li­gen El­fer für den Re­gio­nal­li­gis­ten. Ra­pid hat­te bis zum En­de zu kämp­fen und muss­te auch noch Ver­let­zun­gen von Schaub und Nutz hin­neh­men.

Eben­so ins El­fer­schie­ßen muss­te die Ad­mi­ra nach ei­nem 2:2 nach Ver­län­ge­rung in Wal­lern – und wie Ra­pid hat­te der Bun­des­li­gist schließ­lich das bes­se­re En­de für sich. Und weil El­fer­schie­ßen an die­sem Tag „in“war, lie­ßen sich auch Ried und der WAC nicht lum­pen, ver­zich­te­ten 120 Mi­nu­ten auf To­re. Vom El­fer­punkt set­ze sich schließ­lich Ried durch – da­mit ge­lang die Re­van­che fürs Vor­jahr, als der WAC in Run­de zwei in Ried ge­siegt hat­te. Kei­ne Blö­ße gab sich hin­ge­gen die Wie­ner Aus­tria, die in Wels beim Lan­des­li­gis­ten mit ei­nem 7:0-Sieg ins Ach­tel­fi­na­le ein­zog.

Kein gu­tes En­de nahm die zwei­te Run­de des Cups für Pe­ter Pa­cult. Das Aus ge­gen Lan­ko­witz (sie­he links) war auch das En­de sei­ner Tä­tig­keit als Trai­ner des Flo­rids­dor­fer AC – nach zehn punk­te­lo­sen Spie­len in der Ers­ten Li­ga. Co-Trai­ner Tho­mas Flö­gel über­nimmt das Trai­ner­amt in­te­ri­mis­tisch.

wehr­te den letz­ten El­fer mit Kopf und Schul­ter ab – Auf­stieg ge­si­chert!

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.