Luft in Tup­per­ware­do­sen in ei­nem fil­mi­schen Hym­nus an das Le­ben

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR - REIN­HOLD REITERER JB

Der jun­gen Mae (An­na Posch) fehlt der Plan. Sie irrt mit Freun­den durch die Ge­gend, ver­sucht sich als Spraye­rin, kie­felt am Leuk­ämiet­od ih­res äl­te­ren Bru­ders und ih­rer un­er­quick­li­chen Exis­tenz als Schei­dungs­kind. Nach der Fest­nah­me bei ei­nem nächt­li­chen Spra­y­aus­flug wird sie zu So­zi­al­ar­beit im Wie­ner Aids-Hil­fe-Haus ver­ur­teilt. Wo sie auf Paul trifft, von dem sie wis­sen will, „wie das ist, wenn man weiß, dass man ster­ben muss“. Mit ab­ge­schnit­te­nen Ze­hen­nä­geln, Haa­ren und Luft aus dem Kran­ken­zim­mer in Tup- per­ware­do­sen will sie die Er­in­ne­rung an Paul kon­ser­vie­ren.

Das Re­gie­duo Sa­bi­ne Hieb­ler und Ger­hard Ertl („An­fang 80“) hat aus Cor­ne­lia Trav­niceks gleich­na­mi­ger Ro­man­vor­la­ge ei­nen fil­mi­schen Hym­nus auf das Le­ben ge­stal­tet. Die jun­ge An­na Posch ist fast in je­der Sze­ne die­ses au­ßer­ge­wöhn­lich ge­lun­ge­nen Films prä­sent und ein ab­so­lu­tes Ver­spre­chen für die Zu­kunft. Als at­mo­sphä­risch wun­der­ba­re Film­mu­sik fun­gie­ren Songs von Cla­ra Lu­zia, So­ap&Skin, Bil­der­buch etc. The Vi­sit. M. Night Shyamalan fei­er­te mit „The Sixth Sen­se“und „The Vil­la­ge – Das Dorf“Er­fol­ge. An die­se Hor­ror­thril­ler knüpft „The Vi­sit“an. Zwei Te­enager fah­ren zu den Groß­el­tern aufs Land, Opa und Oma be­neh­men sich zu­neh­mend selt­sam. Ma­ze Run­ner 2. Auf der Su­che nach den Hin­ter­män­nern der Ge­heim­or­ga­ni­sa­ti­on WCKD lan­den Tho­mas (Dy­lan O’Bri­en) und sei­ne Mit­strei­ter in den Wei­ten der Brand­wüs­te. Be­ginn ei­ner Odys­see mit je­der Men­ge Rät­sel und Ge­fah­ren. Wes Ball ver­filmt Teil 2 von Ja­mes Dash­ners Ro­man-Tri­lo­gie als bun­ten Gen­re- Mix.

Gro­ßes schau­spie­le­ri­sches Ver­spre­chen: An­na Posch als Mae mit Mar­kus Su­bra­ma­ni­am als Paul

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.