Wann wel­ches Licht auf­ge­hen soll­te

Von we­gen Plei­ten, Pech und Pan­nen. Un­se­re Fach­leu­te wis­sen Rat.

Kleine Zeitung Steiermark - - | MEIN AUTO -

Ob wir es wahr­ha­ben wol­len oder nicht: Es herbs­telt schön lang­sam. Wann wel­che Be­leuch­tung er­laubt, ge­bo­ten oder ver­bo­ten ist, ist in die­ser Jah­res­zeit be­son­ders wich­tig. Die ein­wand­freie Funk­ti­on von Stand-, Ab­blend- und Fern­licht ist we­sent­lich, um bei schlech­ten Ver­hält­nis­sen aus­rei­chend zu se­hen und recht­zei­tig ge­se­hen zu wer­den. Je­doch ist im Schnitt je- der fünf­te Au­to­fah­rer mit man­gel­haf­ter (ver­stellt, ver­schmutzt oder be­schä­digt) Licht­an­la­ge un­ter­wegs. Die Be­leuch­tungs­an­la­ge ei­nes Fahr­zeugs soll­te re­gel­mä­ßig auf Feh­ler über­prüft wer­den. Ab­ge­se­hen vom er­höh­ten Un­fall­ri­si­ko muss man bei fal­scher Licht­ver­wen­dung auch mit Stra­fen von theo­re­tisch bis zu 5000 Eu­ro rech­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.