Ri­cos Be­sit­ze­rin gibt nicht auf

Ent­flo­ge­ner Grau­pa­pa­gei: Gra­ze­rin hofft auf Le­bens­zei­chen vor dem Win­ter. 1000 Eu­ro Finderlohn!

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ - ANDREA RIE­GER

Sie hat 400 Pla­ka­te auf­ge­hängt, ist ta­ge­lang die Stra­ßen in der Nä­he ih­res Hau­ses in Graz-Eg­gen­berg ab­ge­ra­delt. So­gar ei­ne Be­loh­nung hat ei­ne Gra­zer Pen­sio­nis­tin für den Fin­der aus­ge­setzt. Ver­geb­lich. Grau­pa­pa­gei Ri­co, der im Früh­ling durch ei­ne of­fe­ne Ter­ras­sen­tür ent­wischt ist, bleibt ver­schwun­den.

Ganz will sei­ne Be­sit­ze­rin die Hoff­nung noch nicht auf­ge­ben. „Ein Grau­pa­pa­gei kann lan­ge al­lein über­le­ben“, ist sie si­cher. Be­vor es bald auch für den wi­der­stands­fä­higs­ten Pa­pa­gei zu un­ge­müt­lich und zu kalt wird, setzt die Pen­sio­nis­tin nun ih­re letz­ten Hoff­nun­gen auf Spa­zier­gän­ger, die die schö­nen Herbst­ta­ge zum Pro­me­nie­ren nut­zen. „Viel­leicht sieht ihn ja doch noch je­mand, be­vor es Win­ter wird“, seufzt sie. Schon vor fünf Jah­ren fand ein Aus­flug des zwölf Jah­re al­ten Vo­gels ein Hap­py End. Die Stim­me sei­ner Be­sit­ze­rin und ei­ne sei­ner ge­lieb­ten Nuss­kro­nen lock­ten den Streu­ner da­mals von ei­nem Baum in Grat­wein, wo ihn ein An­rai­ner ent­deckt hat­te.

Mu­si­ka­li­sches Ta­lent

Auch dies­mal mel­de­ten sich Au­gen­zeu­gen, der ent­schei­den­de Hin­weis war aber nicht da­bei. „Er ist mein Ein und Al­les“, er­klärt sei­ne Be­sit­ze­rin be­drückt. Gut, Ri­co steht nicht nur auf Kai­ser­schmarrn und Ap­fel­kom­pott, son­dern knab­bert auch Buch­rü­cken und Wohn­zim­mer­käs­ten an. Klei­ne Las­ter, an die sich die Gra­ze­rin mit ei­nem Schmun­zeln er­in­nert. Un­ver­ges­sen auch das mu­si­ka­li­sche Ta­lent des Fe­der­viehs: „Er kann fünf Lie­der pfei­fen, dar­un­ter die ,Klei­ne Nacht­mu­sik‘ von Mo­zart“, er­zählt sei­ne Be­sit­ze­rin weh­mü­tig. „Viel­leicht hat ihn des­halb je­mand be­hal­ten“, fürch­tet und hofft sie gleich­zei­tig. Soll­te je­mand dem Ge­s­angs­ta­lent vor­über­ge­hend Un­ter­schlupf ge­währt ha­ben, zahlt es sich aus, sei­ne frü­he­re Quar­tier­ge­be­rin zu be­nach­rich­ti­gen. 1000 Eu­ro hat sie als Finderlohn für Ri­co aus­ge­schrie­ben. Wei­te­re Da­ten aus dem Steck­brief des exo­ti­schen Wahl­gra­zers: „Grau­es Ge­fie­der, oran­ge­ro­te Schwanz­fe­dern, ein- zel­ne ro­sa Fe­dern am Hals und am Bauch. Soll­te ihn je­mand fin­den: Den Vo­gel nicht auf­scheu­chen und so­fort sei­ne Be­sit­ze­rin an­ru­fen. Te­le­fon: 0650/

800 34 61.

Grau­pa­pa­gei Ri­co: Rund 700 Eu­ro ist das Tier wert, für sei­ne Be­sit­ze­rin, ei­ne Gra­zer Pen­sio­nis­tin, ist sein Wert „un­er­mess­lich“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.