„Ich be­te, dass Blat­ter ver­haf­tet­wird“

Der bra­si­lia­ni­sche Ex-Fuß­bal­ler Ro­ma­rio gab der „Gaz­zet­ta del­lo Sport“ein In­ter­view, er will den FI­FA-Boss ver­haf­tet se­hen.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT -

In ei­nem In­ter­view der „Gaz­zet­ta del­lo Sport“fand der ehe­ma­li­ge bra­si­lia­ni­sche Spie­ler Ro­ma­rio har­te Wor­te ge­gen den Fuß­ball-Welt­ver­band. Für den Welt­meis­ter von 1994 ist klar, dass die FI­FA kor­rupt ist und die im Mai be­gon­ne­nen Er­mitt­lun­gen ge­gen neun Funk­tio­nä­re nur die Spit­ze des Eis­bergs sind. „Ich den­ke, ich hof­fe und ich be­te je­den Tag, dass Blat­ter da­zu­ge­hö­ren wird. Er ist der Kopf der Schu­le des Be­trugs“, sag­te der 49-Jäh­ri­ge.

Ro­ma­rio könn­te recht ha­ben. Denn die Er­mitt­lun­gen ge­gen die FI­FA ge­hen wei­ter. Und nun steht FI­FA-Chef Jo­seph Blat­ter in der Kor­rup­ti­ons­af­fä­re im Zen­trum der Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft. Es wur­de „ein Straf­ver­fah­ren we­gen des Ver­dachts der un­ge­treu­en Ge­schäfts­be­sor­gung so­wie – even­tu­ell – we­gen Ver­un­treu­ung er­öff­net“, hieß es in ei­ner Mit­tei­lung der Schwei­zer Bun­des­an­walt­schaft. Ei­ne Pres­se­kon­fe­renz von Blat­ter nach der Sit­zung des FI­FA-Exe­ku­tiv­ko­mi­tees in Zü­rich ist ges­tern in letz­ter Mi­nu­te oh­ne An­ga­be von Grün­den ab­ge­sagt wor­den. Das lag dar­an, dass der 79-jäh­ri­ge Schwei­zer von Ver­tre­tern der Bun­des­an­walt­schaft der Schweiz im An­schluss an die­se Sit­zung „als Be­schul­dig­ter ein­ver­nom­men“wur­de.

Ge­gen Blat­ter be­steht der Ver­dacht, dass er „am 12. Sep­tem­ber 2005“mit dem ka­ri­bi­schen Fuß­ball-Ver­band, des­sen Prä­si­dent

Ro­ma­rio schießt scharf ge­gen die FI­FA

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.