Doch wie­der

Der Trans­fer­po­ker, das ewi­ge Hin und Her, wird in der For­mel 1 im­mer skur­ri­ler. Es wird ge­po­kert und Ver­trä­ge wer­den in der Nacht un­ter­schrie­ben. Und für Red Bull könn­te es nun doch wie­der ei­nen Weg zu Mer­ce­des-Mo­to­ren für 2016 ge­ben.

Kleine Zeitung Steiermark - - | SPORT - KA­RIN STURM

Sel­ten war der Trans­fer­markt in der For­mel 1 auf den ers­ten Blick so un­spek­ta­ku­lär wie in die­sem Jahr – sel­ten aber ein der­ar­ti­ges Spie­gel­bild vie­ler an­de­rer Pro­ble­me in der For­mel 1. Die von vie­len er­war­te­te Rück- tritts­er­klä­rung von Jen­son But­ton kam zwar in Su­zu­ka noch nicht, der Bri­te be­haup­te­te so­gar, er sei noch „in gu­ten Ge­sprä­chen“mit McLa­ren-Hon­da. Aber an­ge­sichts des Frusts, den die dor­ti­ge Mi­se­re bei dem Welt­meis­ter von 2009 sicht­lich er­zeugt, kann sich kaum je­mand vor­stel­len, dass er wirk­lich noch ein Jahr wei­ter­macht.

Dass Lo­tus zu­letzt in Sin­ga­pur mit­ten in der Nacht plötz­lich Pas­tor Mal­do­na­do für 2016 be­stä­tig­te, gilt vie­len als In­diz da­für, dass die ge­plan­te Über­nah­me durch Re­nault doch noch ei­ni­ge Pro­ble­me macht und man dar­auf spe­ku­liert, so schnell an die nächs­te Ra­te ve­ne­zo­la­ni­scher Öl-Mil­lio­nen von Spon­sor PDVSA zu kom­men. Die Lo­tus-Fi­nanz­mi­se­re ist so ge­wal­tig, dass das Team in Su­zu­ka oh­ne Ho­s­pi­ta­li­ty aus­kom­men muss – we­gen nicht be­zahl­ter Rech­nun­gen aus dem Vor­jahr gab es kei­ne Schlüs­sel. Auch die Fracht des

Da­niil Kwjat rutscht mit sei­nem Red Bull mit zwei Rä­dern von der Stre­cke . . .

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.