Welt­po­li­tik

Kleine Zeitung Steiermark - - TV & MEDIEN - REIN­HOLD REITERER

Wenn der Tag lang ist und Ge­fahr be­steht, dass mich die se­ni­le Bett­flucht er­eilt, weil ich mit mir nichts mehr an­fan­gen kann und mich ins Bett zu­rück­zie­he, dann schal­te ich ger­ne den Fern­se­her ein. Am Frei­tag war es wie­der ein­mal so weit: „Uni­ver­sum His­to­ry: Eli­sa­beth I. – Ver­hei­ra­tet mit En­g­land“. Dra­ma­tur­gisch war das fein auf­ge­baut. Ei­ne Schau­spie­le­rin, Mar­leen Loh­se, er­zähl­te aus der Per­spek­ti­ve der Prot­ago­nis­tin, die im 16. Jahr­hun­dert als ers­te Frau in Eu­ro­pa Welt­po­li­tik ge­macht hat, Aus­schnit­te aus ih­rem Le­ben und Wir­ken. Nach ihr wur­de so­gar der Be­griff des „Eli­sa­be­tha­ni­schen Zeit­al­ters“ge­prägt. Selt­sam nur, dass in die­sen 46 Fern­seh­mi­nu­ten nicht ein­mal für ein paar Se­kun­den Platz für ei­nen ge­wis­sen Wil­li­am Sha­ke­speare ge­we­sen ist.

Die Nach­stel­lung his­to­ri­scher Vor­gän­ge hat et­was un­frei­wil­lig Ko­mi­sches an sich. Wenn Eli­sa­beth vor ih­re Ar­mee tritt und die Sze­ne ein paar Sta­tis­ten mehr ver­tra­gen hät­te. ns­ge­samt 45 Jah­re saß Eli­sa­beth I. auf dem Thron. Ein Re­kord, der bis zur Queen Vic­to­ria hielt und den nun Eliz­a­beth II. mit über 63 Jah­ren über­bot. An­fang Sep­tem­ber war dies­be­züg­lich auf orf.at zu le­sen: „Queen schlägt Urur­groß­mut­ter.“Die­se Rau­fe­rei hät­te ich wirk­lich ger­ne ge­se­hen . . .

ISie er­rei­chen den Au­tor un­ter

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.