Auch Rück­schlä­ge brin­gen ihn nicht vom Weg ab

Tho­mas Lan­zer-Breit­fuß aus Bruck er­hielt für die Stei­er­mark den Staats­preis für bei­spiel­haf­te Wald­wirt­schaft.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - FRANZ P OTOTSCHNIG

Seit 2004 zeich­net das Le­bens­mi­nis­te­ri­um her­aus­ra­gen­de Forst­be­trie­be mit dem „Staats­preis für bei­spiel­haf­te Wald­wirt­schaft“aus. Für die Stei­er­mark er­hiel­ten dies­mal Bar­ba­ra und Tho­mas Lan­zer-Breit­fuß aus Bruck-Ober­aich die­sen Preis.

Für den Wald ist Tho­mas Lan­zer-Breit­fuß zu­stän­dig, der sich sehr über den Preis freut, aber auch an­merkt: „Das ist nicht nur mein Ver­dienst. Schon mein Schwie­ger­va­ter Heinz Lan­zer und des­sen Va­ter Vin­zenz be­trie­ben die Forst­wirt­schaft nach­hal­tig und dach­ten in Ge­ne­ra­tio­nen.“Au­ßer­dem be­tont er: „Ich neh­me den Preis stell­ver­tre­tend für vie­le en­ga­gier­te stei­ri­sche Forst­wir­te ent­ge­gen. Nach­hal­ti­ge Forst­wirt­schaft wird in sehr vie­len Be­trie­ben prak­ti­ziert.“

Al­ler­dings gibt es Grün­de, war­um gera­de Tho­mas Lan­zerB­reit­fuß den Preis be­kom­men hat. „Mas­si­ve und groß­flä­chi­ge Scha­der­eig­nis­se wur­den stets rasch auf­ge­ar­bei­tet“, ar­gu­men­tiert das Mi­nis­te­ri­um. Lan­zerB­reit­fuß er­läu­tert das nä­her: „Beim gro­ßen Ha­gel 2006 et­wa ha­ben wir 35 Hekt­ar Wald ver­lo­ren, aber trotz­dem am Grund­kon­zept fest­ge­hal­ten.“

Die­ses Grund­kon­zept be­ruht auf ei­ner ex­ak­ten Kar­tie­rung sei­ner 203 Hekt­ar Wald: Die Kar­te zeigt ei­nen Fle­ckerl­tep­pich aus et­wa 70 far­bi­gen Flä­chen. „Das ist die Al­ters­klas­sen­ver­tei­lung“, er­klärt er. In ei­nem Ord­ner ist je­de Flä­che be­schrie­ben: Zu­wachs, Baum­ar­ten, Ge­län­de­form und ge­plan­te Nut­zungs­ar­ten.

Ob­wohl die Na­tur oft die Plä­ne durch­kreuzt, lässt sich der 40jäh­ri­ge ge­bür­ti­ge Rot­ten­man­ner, des­sen El­tern Ne­ben­er­werbs­land­wir­te wa­ren, nicht von sei­nem Weg ab­brin­gen. Er be­such­te die Land­wirt­schaft­li­che Lehr­an­stalt Raum­berg, da­nach die Be­rufs­päd­ago­gi­sche Aka­de­mie Ober St. Veit bei Wi­en. In Wi­en lern­te er auch sei­ne Frau Bar­ba­ra ken­nen. Die bei­den hei­ra­te­ten 2003 und über­nah­men den Hof.

Sie ha­ben vier Kin­der im Al­ter von sie­ben bis elf Jah­ren und sind Di­rekt­ver­mark­ter von Bi­ofleisch und Bio­ge­mü­se. Für Hob­bys bleibt der­zeit ne­ben Fa­mi­lie und der Ar­beit kaum Zeit, schließ­lich wur­de heu­er auch der Hof­la­den ge­baut – aus ei­ge­nem Holz: „Da­für er­hof­fen wir uns den nächs­ten Preis“, schmun­zelt Lan­zerB­reit­fuß.

Tho­mas Lan­zer-Breit­fuß aus Bruck er­hielt den Staats­preis für bei­spiel­haf­te Wald­wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.