Wie­der da

Kleine Zeitung Steiermark - - | TRIBÜNE - NI­NA KO­REN

I’ll be back – nicht nur Ar­nold Schwar­ze­negger hat in der Rück­kehr ins Ram­pen­licht ei­ne ge­wis­se Kunst­fer­tig­keit ent­wi­ckelt. Auch Russ­lands Staats­chef Wla­di­mir Pu­tin hat sich ef­fekt­voll zu­rück auf die Welt­büh­ne ka­ta­pul­tiert. Der Blick Ba­rack Oba­mas beim ge­mein­sa­men Tref­fen war ziem­lich ei­sig, doch Hand­schlag ist Hand­schlag: Ob­wohl Pu­tin nach der Krim-Anne­xi­on und dem Ukrai­ne-Krieg nicht ein­mal mehr zum G8-Gip­fel ein­ge­la­den wur­de, hat sich der Kreml-Chef mit sei­nem mi­li­tä­ri­schen En­ga­ge­ment in Sy­ri­en ei­ne Po­si­ti­on im nah­öst­li­chen Tau­zie­hen er­kämpft, in der man ihn nicht um­ge­hen kann. „Wir sind wie­der Su­per­macht!“, ju­beln rus­si­sche Staats­me­di­en.

Die PR-Kam­pa­gne in Sa­chen Pu­tin ist al­so ge­lun­gen. Ei­nen kon­kre­ten Plan zur Lö­sung des Kon­flikts in Sy­ri­en hat we­der der Kreml-Chef vor­ge­legt noch sein Kon­ter­part im Wei­ßen Haus. Im Streit um Dik­ta­tor As­sad lie­gen die Po­si­tio­nen weit aus­ein­an­der. 40.000 Men­schen sind in dem Krieg bis­her ums Le­ben ge­kom­men. Für Sy­ri­en und sei­ne leid­ge­plag­ten Men­schen wird sich vor­erst lei­der nichts än­dern.

2

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.