Nichts

So­ci­al-Me­dia-Gi­gant er­zürnt Nut­zer mit drit­tem Aus­fall bin­nen drei Wo­chen. Nach De­bat­te rund um Hass­pos­tings steht On­line-Netz­werk da­mit er­neut in der Kri­tik.

Kleine Zeitung Steiermark - - | INTERNATIONAL -

#face­book­down lau­te­te der Hash­tag, un­ter dem Mil­lio­nen Nut­zer am Mon­tag­abend ih­rem Är­ger Luft mach­ten. Da half auch ein „Sor­ry, et­was ist schief­ge­lau­fen“nicht, je­ne bei der Face­book-Ge­mein­schaft so un­ge­lieb­te Feh­ler­mel­dung. In­ner­halb kür­zes­ter Zeit ge­hör­te der Hash­tag zum hei­ßen Ei­sen im Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter. Der Aus­fall dau­er­te knapp ei­ne St­un­de. So­wohl die App für Smart­pho­nes als auch der We­bauf­tritt des Netz­werks wa­ren vom Aus­fall be­trof­fen.

Oh­ne nä­he­re De­tails an­zu­ge­ben, er­klär­te der mil­li­ar­den­schwe­re Kon­zern, dass Kon­fi­gu­ra­ti­ons­pro­ble­me die Ur­sa­che für den Aus­fall ge­we­sen sei­en. Face­book wird seit ei­ni­gen Wo­chen ver­stärkt von tech­ni­schen Pro-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.