„Du hast der Stei­er­mark al­le Eh­re ge­macht!“

Auf per­sön­li­che Wei­se ver­ab­schie­den sich Stei­rer im Kon­do­lenz­buch.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Ein Trau­er­flor ziert das Fo­to des Ver­stor­be­nen, das in der Gra­zer Burg auf­ge­stellt wur­de, der Duft wei­ßer Ro­sen ver­sprüht ei­ne tröst­li­che At­mo­sphä­re. Im Wei­ßen Saal kön­nen sich all je­ne in das Kon­do­lenz­buch ein­tra­gen, die sich von Alt­lan­des­haupt­mann Jo­sef Krai­ner mit letz­ten Zei­len ver­ab­schie­den möch­ten. Den An­fang mach­te am Sams­tag Krai­ners Nach­fol­ge­rin Wal­traud Klas­nic: „Dein Le­bens­werk ist in der Heimat Stei­er­mark nach­hal­tig spür­bar.“Ge­mein­sam mit ihr tru­gen sich auch Franz Vo­ves – „Mit tie­fem Re­spekt für ei­nen gro­ßen, cha­ris­ma­ti­schen Vor­gän­ger im Am­te“– und Lan­des­haupt­mann Her­mann Schüt­zen­hö­fer ein: „Du hast der Stei­er­mark al­le Eh­re ge­macht! Hab Dank!“

Auch vie­le an­de­re ha­ben ih­re Er­in­ne­run­gen hin­ter­las­sen: „Er war ein vä­ter­li­cher Freund un­se­res Hau­ses. Es be­wegt uns“, schil­dert Eli­sa­beth Berg­hold, die sich ges­tern ein­trug. Auch Hart­wig Pom­per, der als ehe­ma­li­ger Kon­sul in Kroa­ti­en be­ruf­li­che und pri­va­te Be­rüh­rungs­punk­te mit Krai­ner hat­te, war es ein An­lie­gen: „Der Lan­des­haupt­mann war ei­ner der letz­ten Po­li­ti­ker mit Hand­schlag­qua­li­tät.“Ka­trin Schwarz

In der Gra­zer Burg liegt das Kon­do­lenz­buch auf, in das sich auch Klas­nic, Vo­ves und Schüt­zen­hö­fer ein­tru­gen SCHWARZ (2)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.