Man muss mit ihm le­ben

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - Von Beate Pich­ler beate.pich­ler@klei­ne­zei­tung.at

Er­in­nern Sie sich noch an die Zei­ten, als der Win­ter an­geb­lich pünkt­lich war? Wo wei­ße Weih­nach­ten nicht nur den Träu­men von Bing Cros­by ent­spran­gen, son­dern tat­säch­lich für fei­er­li­che Ro­man­tik sorg­ten? Wo der ers­te Schnee vom Him­mel kam und nicht aus der Ka­no­ne ge­schos­sen wur­de – man Schwün­ge nicht auf wei­ßen Kunst­schnee­bän­dern, son­dern in ech­tem Na­tur­schnee zog?

Heu­te ist das mit dem Win­ter­be­ginn so ei­ne Sa­che: Die Me­teo­ro­lo­gen set­zen ihn mit 1. De­zem­ber an – was we­ni­ger mit Zweck­op­ti­mis­mus als mit sta­tis­ti­scher Be­re­chen­bar­keit zu tun hat. Und den 21. De­zem­ber ha­ben wir auch nur we­gen der Win­ter-son­nen­wen­de, nicht we­gen ei­nes ge­si­cher­ten Käl­te­ein­bruchs oder gar Schnee­falls im Ka­len­der als Win­ter­be­ginn mar­kiert.

Wo­bei die Schuld­fra­ge nicht so ein­fach klär­bar ist. Wahl­wei­se lässt sich Pe­trus, Frau Hol­le oder der Kli­ma­wan­del glo­bal ver­teu­feln. etzt aber ist er da. Lässt uns der­zeit frie­ren, aus­rutsch­ten – lei­der auch im­mer wie­der ver­un­glü­cken. Und so man­cher meint schon, ei­gent­lich hät­te er das nicht ge­braucht. In Si­bi­ri­en, ja. Aber po­la­re Käl­te, Schnee­fahr­bahn und Eis­glät­te bei uns? Nein. Brrrr. Oder gar grrrr! Sor­ry: Her­bei­zau­bern geht ge­nau­so we­nig wie weg­re­kla­mie­ren. Nur dar­auf ein­stel­len. Und das am bes­ten in je­der Be­zie­hung.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.