Ein Kar­rie­re­en­de Nichts aus dem

Nach ei­ner Kopf­ver­let­zung gab 99ers-stür­mer Ste­phen Wer­ner über­ra­schend sein Kar­rie­re­en­de be­kannt.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT - Von Da­ni­el Je­rov­sek

Es war der 9. Ok­to­ber 2016: Die 99ers dreh­ten zu Hau­se ge­gen den Erz­ri­va­len KAC ei­nen 0:3-Rück­stand und sieg­ten noch 4:3. Nur ei­ner hat­te kei­nen Grund zur Freu­de: Ste­phen Wer­ner. Der 32-Jäh­ri­ge zog sich ge­gen die Kla­gen­fur­ter ei­ne Ge­hirn­er­schüt­te­rung zu – ei­ne Ver­let­zung, die nun das Kar­rie­re­en­de für ihn be­deu­tet hat. „Es war ei­ne äu­ßert schwie­ri­ge Ent­schei­dung, für mei­ne Zu­kunft und Ge­sund­heit aber de­fi­ni­tiv die rich­ti­ge“, sagt Wer­ner. So über­ra­schend die Ent­schei­dung des Stür­mers für die Fans kam, so über­ra­schend war sie auch für Ge­schäfts­füh­rer Bernd Voll­mann. „Wir sind da­von aus­ge­gan­gen, dass Ste­phen in die­ser Sai­son nicht mehr zum Ein­satz kommt. Aber dass er die Kar­rie­re be­en­det, da­mit ha­ben wir wirk­lich nicht ge­rech­net“, sagt Voll­mann.

2014 war Wer­ner von Augs­burg nach Graz ge­wech­selt, in 96 Par­ti­en für die 99ers, für die er in der Sai­son 2015/ 2016 auch als As­sis­tenz­ka­pi­tän ge­spielt hat­te, er­ziel­te er 61 Punk­te. Zu­letzt wur­de Wer­ner auf die Ver­letz­ten­lis­te ge­setzt, war so­mit nicht mehr spiel- be­rech­tigt. Vor dem Heim­spiel ge­gen Salz­burg (Mitt­woch, 19.15 Uhr) wird der Us­ame­ri­ka­ner ge­büh­rend ver­ab­schie­det. „Mir tut es vor al­lem für Ste­phen leid. Ei­ne Kar­rie­re so zu be­en­den, ist nie schön“, sagt Voll­mann.

Bis Fe­bru­ar oder März wird Wer­ner noch in Graz blei­ben, dem Ver­ein in die­ser Sai­son auch wei­ter­hin die Treue hal­ten. Voll­mann: „So­lan­ge er in Graz ist, wird er nah bei der Mann­schaft blei­ben und im Bü­ro ein paar Tä­tig­kei­ten über­neh­men.“ Graz-stür­mer Ste­phen Wer­ner GEPA

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.