„Die meis­ten El­tern se­hen das ein“

Jo­sef Zoll­ne­ritsch, Lan­des­schul­rat Stei­er­mark, zum Ent­scheid.

Kleine Zeitung Steiermark - - THEMA DES TAGES -

Be­grü­ßen Sie das Ur­teil des Straß­bur­ger Ge­richts­hofs?

JO­SEF ZOLL­NE­RITSCH: Ich bin in solch sen­si­blen Fra­gen im­mer um Aus­gleich und Mä­ßi­gung be­müht, aber ich hal­te die­se Ent­schei­dung für rich­tig. Und zwar aus zwei Grün­den: Ers­tens ist Schwim­men ei­ne wich­ti­ge Kom­pe­tenz, die im Lehr­plan vor­ge­se­hen ist. Und re­li­giö­se Über­zeu­gung kann kein grund­sätz­li­cher Hin­de­rungs­grund sein, die An­for­de­run­gen des Lehr­plans zu er­fül­len. Zwei­tens ist es ja auch so­zi­al aus­gren­zend, wenn El­tern ih­re Kin­der nicht am Schwimm­un­ter­richt teil­neh­men las­sen. Für die Kin­der ist das ei­ne ver­pass­te Chan­ce.

Gibt es auch in der Stei­er­mark Dis­kus­sio­nen dar­über?

Ja, das ist auch bei uns ein stän­di­ges The­ma und es ist ho­her Er­klä­rungs­auf­wand nö­tig. Doch ein Gut­teil der mus­li­mi­schen El­tern lässt sich am En­de über­zeu­gen und sie se­hen es dann ein.

Gibt es auch Fäl­le, in de­nen das nicht funk­tio­niert?

Die gibt es. Dann ist im Ein­zel­fall zu ent­schei­den, wie wir vor­ge­hen. Letzt­lich ist es ei­ne Ab­wä­gungs­sa­che, bei der es um das Wohl des Kin­des geht. Grund­sätz­lich gilt für uns aber die Li­nie: Am Schwimm­un­ter­richt ha­ben al­le Kin­der teil­zu­neh­men.

Gün­ter Pilch

Jo­sef Zoll­ne­ritsch BIN­DER

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.