In­nen­dienst für Ge­flü­gel: Das sind die Fol­gen

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK | 17 -

arl­berg oder im Salz­kam­mer­gut, von ei­ner Stall­pflicht für Ge­flü­gel be­trof­fen wa­ren, gilt die­se nun im gan­zen Land. Ge­flü­gel­hal­ter ha­ben nach die­ser Ent­schei­dung (nach Ab­spra­che der Län­der mit Ages, Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um, Kam­mern und Ve­te­ri­när-uni) al­so da­für zu sor­gen, dass sich ihr Ge­flü­gel bis auf Wei­te­res nur „in ge­schlos­se­nen Hal­tungs­ein­rich­tun­gen, die zu­min­dest nach oben hin ei­ne fi­xe Ab­de­ckung auf­wei­sen“, auf­hält. Dar­über hin­aus gilt ei­ne Ver­pflich­tung, die Tier­trän­ke nicht mit Was­ser aus Sam­mel­be­cken zu be­fül­len so­wie Ver­dachts­fäl­le so­fort dem Tier­arzt oder dem Amt­s­tier­arzt zu mel­den.

Für Kon­trol­le bzw. Ver­stö­ße ge­gen die Ge­flü­gel­pest­ver­ord- nung ist die je­wei­li­ge Be­zirks­ver­wal­tungs­be­hör­de zu­stän­dig. Der Straf­rah­men geht hin­auf bis zu emp­find­li­chen 4360 Eu­ro oder drei Wo­chen Er­satzar­rest.

Die­se Maß­nah­men, die auch nach Vo­gel­grip­pe­fäl­len vor zehn Jah­ren in Kraft tra­ten, wür­den für pro­fes­sio­nel­le Hendlbau­ern mit Frei­land­hal­tung (Stei­er­mark: 112 Bio-frei­land­hen­nen­hal­ter, wei­te­re 446 Frei­land­hüh­ner­be­trie­be so­wie 30 Bio-mast­huhn- und 12 Bio-pu­ten­be­trie­be) „kein gro­ßes Pro­blem dar­stel­len, da sie ein­fach die Au­ßen­klap­pe schlie­ßen und die Tie­re im Stall blei­ben“, wie An­ton Kol­ler er­klärt.

Der Ge­flü­ge­l­ex­per­te der Land­wirt­schafts­kam­mer or­tet nur dann ein Pro­blem, wenn die Stall­pflicht mehr als drei Mo­na­te dau­ern wür­de. „Dann kann der Bau­er die Eier nicht mehr als Frei­lan­do­der Bio-eier ver­kau­fen und müss­te den schlech­te­ren Bo­den­hal­tungs­preis in Kauf neh­men“, so Kol­ler. Dass es je­doch so weit kommt, hält er für „hof­fent­lich nicht sehr wahr­schein­lich“, denn: Der H5n8-vi­rus ist wär­me- und Uv-emp­find­lich, dürf­te sich al­so im Früh­jahr ab­schwä­chen.

Im Ge­gen­satz zu 2006 gab es bis da­to kei­nen Preis­ein­bruch bei Ei­ern und Ge­flü­gel­fleisch, so Kol­ler: „Weil im Ver­gleich zu da­mals Gott sei Dank auch die Hys­te­rie aus­ge­blie­ben ist.“

Ge­flü­ge­l­ex­per­te An­ton Kol­ler

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.