Zei­ge­fin­ger­spit­zen­ge­fühl

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK | 17 - Ul­rich.dunst@klei­ne­zei­tung.at

HUl­rich Dunst aus­ar­rest ist nie ei­ne hei­me­li­ge Sa­che. Nicht für Schü­ler und El­tern, wenn’s um päd­ago­gi­sche Zwangs­maß­nah­men geht. Und schon gar nicht für Frei­land­hüh­ner, Hau­sen­ten & Co., die ab so­fort in ganz Ös­ter­reich un­ter Stall­ar­rest ste­hen.

Zu die­ser tie­ri­schen Zwangs­maß­nah­me sa­hen sich die Be­hör­den ge­zwun­gen, weil sich Vo­gel­grip­pe­fäl­le (auch in der Nä­he der stei­ri­schen Gren­zen) häu­fen und die Käl­te das Vi­rus fröh­lich wei­ter­le­ben lässt.

Die ex­trem kurz­fris­ti­ge Ent­schei­dung stellt aber vie­le der rund 14.000 stei­ri­schen Ge­flü­gel­hal­ter von ei­ner Se­kun­de auf die an­de­re vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen – da nicht je­de al­te Hin­ter­hof­sup­pen­hen­ne im Aus­ge­din­ge ei­nen fi­xen Stall hat. iel Ar­beit kommt da auf die Be­hör­de zu: Sie muss klar­ma­chen, dass Seu­chen­schutz al­len zu­gu­te­kommt, aber nur funk­tio­niert, wenn al­le mit­ma­chen. Doch sie soll be­ra­ten und ver­war­nen, be­vor sie Straf­zet­tel zückt.

Es braucht ei­ne Mi­schung aus er­ho­be­nem Zei­ge­fin­ger und Fin­ger­spit­zen­ge­fühl.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.