STEI­RER DES TAGES Flad­nitz, Lör­rach, New York

Der Ost­stei­rer Mar­kus Mül­ler ver­tritt ei­ne deut­sche Hoch­schu­le bei der Uno-si­mu­la­ti­ons­kon­fe­renz in New York.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Es ist ein er­staun­li­cher Weg, der den ge­bür­ti­gen Feld­ba­cher Mar­kus Mül­ler demnächst nach New York füh­ren wird: Dort wird der 21-Jäh­ri­ge aus Flad­nitz im Ra­ab­tal im Rah­men ei­nes Uno-plan­spie­les die Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te ver­tre­ten – ent­sandt wur­de er da­für von der Dua­len Hoch­schu­le Ba­den-würt­tem­berg Lör­rach (DHBW).

Doch der Rei­he nach: Mar­kus Mül­ler ab­sol­vier­te das BG/ BRG Gleis­dorf. Schon da­mals woll­te er über die Gren­zen se­hen und wähl­te den neu­sprach­li­chen Zweig. Nach der Ma­tu­ra ging Mül­ler auf die Su­che nach ei­nem in­ter­es­san­ten Stu­di­en­an­ge­bot. Und wur­de im In­ter­net fün­dig – bei der Bau­markt­ket­te „Obi“. „Dort wird ei­ne dua­le Hoch­schul­aus­bil­dung an­ge­bo­ten, et­was, was man so in Ös­ter­reich gar nicht kennt“, er­zählt Mül­ler. Der Ost­stei­rer be­warb sich – und wur­de 2014 aus­ge­wählt. Seit da­mals stu­diert er ab­wech­selnd je­weils drei Mo­na­te lang in Lör­rach – et­was nörd­lich von Ba­sel – Bwl­han­del, da­zwi­schen ar­bei­tet er drei Mo­na­te lang in Fi­lia­len der Bau­markt­ket­te in Graz. „Die Hoch­schu­le ist staat­lich, aber vie­le Un­ter­neh­men schi­cken ih­re Mit­ar­bei­ter dort­hin“, er­zählt Mül­ler. Ver­gleich­bar sei das Sys­tem mit un­se­rer dua­len Leh­re. Im Ge­gen­satz et­wa zur Fach­hoch­schu­le Cam­pus 02, die für Be­rufs­tä­ti­ge vor al­lem am Wo­che­n­en­de ihr An­ge­bot stellt, fin­det die dua­le Hoch­schu­le ge­blockt statt. Nor­bert Swo­bo­da

Eng ist auch für Mül­ler die Zu­sam­men­ar­beit mit dem Un­ter­neh­men. Haus­ar­bei­ten oder auch die Ba­che­l­or­ar­beit (an der der Ost­stei­rer der­zeit ar­bei­tet) grei­fen Fra­gen aus dem Be­trieb auf.

Jetzt be­rei­tet sich Mül­ler al­ler­dings in­ten­siv auf die NMUN (Na­tio­nal Mo­del Uni­ted Na­ti­ons) vor. Das ist ei­ne Art ein­wö­chi­ges Plan­spiel, an dem bis zu 5000 Stu­die­ren­de aus al­ler Welt in New York teil­neh­men und so­zu­sa­gen die Ar­beit der „gro­ßen“UNO nach- spie­len. Mül­ler sitzt mit ei­ner Kol­le­gin der DHBW in dem Ko­mi­tee „Eco­no­mic and Fi­nan­ci­al Af­fairs“(Wirt­schafts­und Fi­nanz­an­ge­le­gen­hei­ten) und ver­tritt dort fik­tiv die Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te. Auch Stu­die­ren­de der Gra­zer Uni­ver­si­tät wa­ren an NMUN mehr­mals be­tei­ligt.

Ei­nes steht für Mül­ler, der in sei­ner spar­sa­men Frei­zeit im Eis­ho­ckey­club Feld­bach Ducks spielt, be­reits fest: „Ein Be­ruf im in­ter­na­tio­na­len Be­reich könn­te mich schon rei­zen.“

Der Ost­stei­rer Mar­kus Mül­ler (21) ver­tritt in New York sei­ne deut­sche Hoch­schu­le KK

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.