Zur Per­son

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR | 55 -

Ro­lan­do Vil­la­zón, geb. am 22. Fe­bru­ar 1972 in Me­xi­co Ci­ty. Be­gann im Al­ter von elf Jah­ren mit dem Mu­sik-, Schau­spiel- und Bal­lett­un­ter­richt. Sän­ger (Te­nor), Re­gis­seur, Au­tor. 1999: ers­ter Auf­tritt in Eu­ro­pa. 2005: De­büts an der Wie­ner Staats­oper, bei den Salz­bur­ger Fest­spie­len. www.ro­lan­do vil­la­zon.com „La Ron­di­ne“(„Die Schwal­be“), Com­me­dia li­ri­ca in drei Ak­ten von Gi­a­co­mo Puc­ci­ni (1917). Im Sa­lon des Ban­kiers Ram­bal­do dis­ku­tiert Mag­da mit Freun­den über wah­re Lie­be. Rug­ge­ro kommt hin­zu, ein jun­ger Mann aus der Pro­vinz und erst­mals in Paris. In ei­nem Tanz­lo­kal trifft er Mag­da wie­der. Ob­wohl sei­ne kon­ven­tio­nel­le Sicht von Lie­be sie ir­ri­tiert, ver­liebt Mag­da sich in ihn. Sie trennt sich von Ram­bal­do, des­sen Mät­res­se sie war, um mit Rug­ge­ro an der Ri­vie­ra zu le­ben. Kaum hat die­ser das Ein­ver­ständ­nis sei­ner El­tern zur Hei­rat, klärt die frei­geis­ti­ge Mag­da ihn über ih­ren eins­ti­gen Le­bens­wan­del auf und ver­lässt Rug­ge­ro. Ro­lan­do Vil­la­zón hat­te „La Ron­di­ne“2015 an der Deut­schen Oper Berlin in­sze­niert. Nun stu­dier­te er die Ins­ze­nie­rung mit dem En­sem­ble der Oper Graz ein. „Sei­ne bil­der­rei­che Re­gie spie­gelt die spie­le­ri­sche Leich­tig­keit von Puc­ci­nis Werk wi­der“, sagt In­ten­dan­tin No­ra Schmid, „und ich freue mich, 100 Jah­re nach der Urauf­füh­rung in Mon­te Car­lo die­ses Ju­wel erst­mals in Graz prä­sen­tie­ren zu kön­nen“. Opern­in­ten­dan­tin No­ra Schmid Di­ri­gent: Mar­co Co­min, Ins­ze­nie­rung: Ro­lan­do Vil­la­zón, Cho­reo­gra­phie: Sil­ke Sen­se, Büh­nen­bild: Jo­han­nes Lei­acker, Ko­s­tü­me: Bri­git­te Reif­fens­tu­el. Mit So­phia Brom­mer (Mag­da) und Micka­el Spa­dac­ci­ni (Rug­ge­ro), Pa­vel Pe­trov, Tat­ja­na Miyus u. a. Pre­mie­re: heu­te, 19.30 bis 21.45 Uhr, Oper Graz. Wei­ters am 15./18./25. Jän­ner; 2./5./10. Fe­bru­ar; 5./11./18./24. März. Kos­ten­lo­se Stück­ein­füh­rung je­weils 30 Mi­nu­ten vor Be­ginn im Ga­le­rie­foy­er. Kar­ten von 7 bis 81 Eu­ro: Tel. (0316) 8000. www.oper-graz.com

ZUM WERK ZUR PRO­DUK­TI­ON ZUR GRA­ZER AUF­FÜH­RUNG

Ro­lan­do Vil­la­zón prä­sen­tiert sich in Graz dies­mal als Re­gis­seur ALEX­AN­DER DAN­NER

So­phia Brom­mer, Micka­el Spa­dac­ci­ni KMETITSCH

Kom­po­nist Gi­a­co­mo Puc­ci­ni (1858–1929) KK

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.