Wie Lo­pat­ka in die Spö-bro­schü­re kam

Die in­halts­schwe­re Hoch­glanz­bro­schü­re dient auch Kerns Selbst­ver­mark­tung.

Kleine Zeitung Steiermark - - KERN-PLAN -

GUes­tern ei­ne Fach­hoch­schu­le im Mühl­vier­tel, heu­te ein Al­ters­heim in Wi­en, am Mon­tag ein Be­such im ge­hei­men Re­gie­rungs­bun­ker, am Di­ens­tag Da­vos: Christian Kern ist viel auf Ach­se, hört sich drau­ßen bei den Men­schen um und wirbt für sei­ne Mo­der­ni­sie­rungs­plä­ne. Stets da­bei ein Fo­to­graf, der den Kanz­ler fo­to­gen ins Bild setzt. Der 146 Sei­ten um­fas­sen­de „Plan A“ist denn auch voll mit teils läs­si­gen Schnapp­schüs­sen: Kern mit Ni­ko­lo, Kern macht Sel­fie. Ge­zähl­te 45 Kern-fo­tos fin­den sich in der durch­aus in­halts­schwe­ren Hoch­glanz­bro­schü­re. Und da kann es auch vor­kom­men, dass sich Leu­te in dem Heft un­frei­wil­lig wie­der­fin­den, die mit der SPÖ nichts an Hut ha­ben: So et­wa Rein­hold Lo­pat­ka (von der Sei­te er­kenn­bar) und des­sen Pres­se­spre­che­rin Iris Brügg­ler aus An­lass der Kern­vi­si­te in der Wie­ner Gruft. nei­tel ist der Kanz­ler nicht. So er­fährt man, dass er im Schnitt täg­lich 84 Per­so­nen die Hän­de schüt­telt, Au­to­gram­me von 23 Fuß­ball­stars be­sitzt, seit Mai sechs Mal mit Mer­kel te­le­fo­niert hat, zwei­mal wö­chent­lich Le­bens­mit­tel ein­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.