Hart­we­ger trotz Er­folg selbst­kri­tisch

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT -

Die Enns­ta­le­rin Fa­bi­en­ne Hart­we­ger hat­te vor al­lem ein bes­se­res Ab­schnei­den in der Staf­fel als Ziel aus­ge­ge­ben. Und ein acht­ba­res Er­geb­nis ist es beim Welt­cup im Bi­ath­lon-mek­ka Ruh­pol­ding (GER) auch ge­wor­den. Die ös­ter­rei­chi­sche Staf­fel kam auf Rang neun, der Sieg ging an das deut­sche Team.

Das Ösv-quar­tett Li­sa The­re­sa Hau­ser, Kat­ha­ri­na In­ner­ho­fer, Hart­we­ger und Dun­ja Zdouc kam oh­ne Straf­run­de durch. Hau­ser und Zdouc blie­ben feh­ler­frei, In­ner­ho­fer be­nö­tig­te zwei und Hart­we­ger drei Nach­la­der. „Es war ei­ne or­dent­li­che Leis­tung. Bei die­ser Welt­klas­se sind drei Nach­la­der aber lei­der zu viel“, blieb Hart­we­ger selbst­kri­tisch.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.