„My lovely Eu­ro­pe“

In ei­ner neu­en Stück­ent­wick­lung prä­sen­tie­ren Schau­spiel­stu­die­ren­de der Kun­st­uni­ver­si­tät Graz ih­re Ver­si­on ei­nes „Hei­mat­abends“.

Kleine Zeitung Steiermark - - MEIN TAG -

My lovely Eu­ro­pe. Ein Hei­mat­abend“, ei­ne Aus­ein­an­der­set­zung mit dem po­ten­zi­el­len Schei­tern der eu­ro­päi­schen Idee mün­det da­bei in – auch sub­jek­ti­ve – Fra­ge­stel­lun­gen der Iden­ti­tät. Re­gie führt da­bei Ca­ro­la Un­ser, die 2018/19 die In­ten­danz des Hes­si­schen Lan­des­thea­ters Mar­burg über­nimmt.

Ei­ne Ban­de Su­chen­der singt sich los und spricht sich frei von je­der Ver­ant­wor­tung, das Rich- Hirsch­ge­weih, Bier­krug und Tu­ba beim „Hei­mat­abend“der KUG ti­ge tun oder gar füh­len zu kön­nen, und will doch die gro­ße Idee ei­nes ge­ein­ten Eu­ro­pas ret­ten. Oder zu­min­dest ver­ste­hen, ja we­nigs­tens le­ben. Ein Hei­mat­abend, wie wir ihn ken­nen, und doch ganz an­ders – schluss­end­lich aber geht es doch um die Lie­be, nicht wahr? Nach den Pro­duk­tio­nen „Auch Schau­spie­lern gibt man den Gna­den­schuss“und „Club Fic­tion“ist „My lovely Eu­ro­pe. Ein Hei­mat­abend“die drit­te Stück­ent­wick­lung der Kun­st­uni­ver­si­tät Graz. Thea­ter im Pa­lais, Le­on­hard­stra­ße 19, Graz. 14., 16., 17., 18., 19., 20., 21. 1., 19.30 Uhr. Tel. (0316) 83 02 55

C. NE­S­TROY, HF

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.