Nichts ist un­mög­lich

Kleine Zeitung Steiermark - - MEDIEN - Su­san­ne Ra­ko­witz su­san­ne.ra­ko­witz@klei­ne­zei­tung.at

Über das Ver­schwin­den der ro­man­ti­schen Ko­mö­die.

RDo­man­ti­sche Ko­mö­di­en, auch Rom-coms ge­nannt, sind Teil der Hol­ly­wood-dna. Ver­ant­wort­lich für aus­ge­dehn­tes Schmach­ten und Schluch­zen, wa­ren sie vor al­lem ei­nes: ein jahr­zehn­te­lan­ger Er­folgs­ga­rant an den Ki­no­kas­sen.

Von „Früh­stück bei Tif­fa­ny“über „Pret­ty Wo­man“bis hin zu „Schlaf­los in Se­at­tle“, die ewi­ge Su­che nach der Lie­be lie­fer­te für das Ki­no­ar­chiv Herz­blut in al­len Ag­gre­gat­zu­stän­den: von ganz dick bis sehr dünn­flüs­sig. Doch der Herz­schlag hat sich in den letz­ten Jah­ren merk­lich ver­lang­samt – oder, um es in Wor­ten der dunk­len Ro­man­tik zu sa­gen: Der Pa­ti­ent ist hoch­gra­dig schwind­süch­tig. Nur noch ein Pro­zent der Ein­nah­men an den Ki­no­kas­sen ge­hen mitt­ler­wei­le auf die Rom-coms zu­rück. och wird Eros in Hol­ly­wood ar­beits­los, wirkt sich das auch auf die wei­te­re Ver­wer­tung aus: Kaum ein Tv-sen­der, der bei der Wo­chen­end­pla­nung nicht auf flat­tern­de Her­zen setzt. Auch die Strea­m­ing­por­ta­le ha­ben Rom-coms-ar­chi­ve. Ro­man­tik darf al­so nicht zum Kas­sen­gift wer­den.

Neu­er Hoff­nungs­schim­mer ist der Gol­den-glo­be­ab­räu­mer „La La Land“– vi­el­leicht bringt er ja die Ro­man­tik zu­rück ins Ki­no. Im­mer­hin sind wir in Hol­ly­wood, und da gilt die eher­ne Re­gel: Nichts ist un­mög­lich, schon gar nicht in der Lie­be.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.