Die ver­bor­ge­ne Kir­che

Ein Ein­blick, wie so­zia­lis­ti­sche Staa­ten die Kir­che bru­tal un­ter­drückt ha­ben.

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

DWolf­gang Berg­mann: Ge­heim ge­weiht. Wie­ser­ver­lag. Kla­gen­furt 2016. 196 Sei­ten. 18,80 Eu­ro.

Wie un­ver­fäng­li­che Ro­man­form wählt Wolf­gang Berg­mann für sei­ne Aus­ein­an­der­set­zung mit ei­nem heik­len Ka­pi­tel der jün­ge­ren Ge­schich­te der ka­tho­li­schen Kir­che: der Ge­heim­kir­che in der eins­ti­gen CSSR. Die be­son­de­re Bri­sanz die­ser The­men­wahl liegt in der Tat­sa­che, dass es in die­ser vom so­zia­lis­ti­schen Staat bru­tal un­ter­drück­ten Kir­che nicht nur ver­hei­ra­te­te Pries­ter gab, son­dern auch ei­ni­ge ver­hei­ra­te­te Bi­schö­fe – und min­des­tens zwei Pries­te­rin­nen.

Vor die­sem Hin­ter­grund nutzt Berg­mann in dem schma­len Band „Ge­heim ge­weiht“die Lie­bes­ge­schich­te zwi­schen dem tod­kran­ken Pres­se­spre­cher ei­nes Övp-mi­nis­ters und ei­ner ehe­ma­li­gen Pries­te­rin, um sich mit Fra­gen zu be­schäf­ti­gen, die in der ka­tho­li­schen Kir­che ta­bu sind: Frau­en-or­di­na­ti­on und Zö­li­bat, aber auch ganz grund­sätz­lich: Was be­deu­ten Kir­che und Pries­ter­tum heu­te ei­gent­lich? Und wie hat Rom nach dem Un­ter­gang des Kom­mu­nis­mus das Pro­blem ge­löst, dass es in der Tsche­cho­slo­wa­kei vor der Wen­de zwei Kir­chen­struk­tu­ren gab: ei­ne Kir­che, die mit dem Staat kol­la­bo­rier­te, und die „Ver­bor­ge­ne Kir­che“? Das ist et­was viel für 190 Sei­ten. Wolf­gang Berg­mann war Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef der Erz­diö­ze­se Wi­en. Der Au­tor kennt al­so die Kir­che von in­nen und als lang­jäh­ri­ger Ge­schäfts­füh­rer der Ta­ges­zei­tung „Stan­dard“ist er auch lust­voll kom­pe­tent, wenn es um De­tails im Ver­hält­nis zwi­schen Me­di­en und Po­li­tik geht. In ei­nem kur­zen An­hang über den his­to­ri­schen Be­zug sei­nes Ro­mans gibt er sich über­zeugt, dass sei­ne Fik­ti­on zu­künf­ti­ge Ent­wick­lun­gen „ein­fach vor­weg­nimmt“. er sich in­ten­si­ver mit die­ser Mög­lich­keit be­schäf­ti­gen möch­te, dem sei der Sam­mel­band „Die ver­ra­te­ne Pro­phe­tie“(Edi­ti­on Exo­dus, 248 Sei­ten, 23 Eu­ro) emp­foh­len, in dem nicht nur Theo­lo­gen, wie Hans Küng (Her­aus­ge­ber, ge­mein­sam mit Er­win Kol­ler und Pe­ter Kri­z­an) und Wal­ter Kirch­schlä­ger, son­dern auch die Ex-ge­ne­ral­vi­ka­rin des tsche­chi­schen Un­ter­grund­bi­schofs Fe­lix Da­vi­dek in Brünn, Lud­mi­la Ja­vor­o­vá, zu Wort kom­men. Kurt Wim­mer

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.