Ses­sel­lift und Ex­per­ten­re­gie­rung

Ein Über­blick über die Wahl­pro­gram­me der Par­tei­en.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

DIE WAHL­PRO­GRAM­ME

ÖVP: Par­tei­chef Sieg­fried Nagl will ein „Bür­ger­meis­ter für al­le“sein und setzt in der Uni­ver­si­täts­stadt stark auf Bil­dung. Die Mur­gon­del ruht der­zeit, da­für soll ein Ses­sel­lift auf den Pla­butsch her. KPÖ: Leist­ba­res Woh­nen bleibt das zen­tra­le Ele­ment der So­zi­al­po­li­tik von El­ke Kahr. Da­zu kommt die be­kann­te For­de­rung nach Kür­zung der Par­tei­en­för­de­rung. SPÖ: Mit ei­nem „Pakt für Ar­beit“will man ge­gen die ho­he Ar­beits­lo­sig­keit in der Stadt vor­ge­hen; mit dem „Mas­ter­plan Woh­nen“der KPÖ das The­ma Woh­nen neh­men. FPÖ: Par­tei­chef Ma­rio Eustac­chio sen­det mit sei­ner Lis­te kla­re Si­gna­le nach rechts – wie auch mit dem Wahl­pro­gramm. Si­cher­heit und Aus­län­der sind die be­kann­ten The­men, da­zu kom­men Hei­mat­lie­be und das Be­wah­ren der Wer­te. Grü­ne: Un­ter Ti­na Wirns­ber­ger be­to­nen die Grü­nen ih­re An­ti-fpö-hal­tung. Auch das Nein zum Mur­kraft­werk soll Pro­fil brin­gen. Da­für ist man pro Öf­fi-aus­bau und Fahr­rad­schnell­we­ge auch ins Um­land. Pi­ra­ten: Po­li­ti­ker raus aus der Stadt­re­gie­rung, Ex­per­ten rein. Das will Ge­mein­de­rat Phi­lip Pa­can­da. Ne­os: „Graz darf al­les“statt „Ver­bots­stadt“– dar­auf set­zen die Ne­os mit Ni­ko Swa­tek. Und: Ein Nacht­bür­ger­meis­ter soll zwi­schen Klubs, Gäs­ten und An­rai­nern ver­mit­teln.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.