„Alt-an­dritz ist ver­schwun­den“

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ | 37 -

PRO­BLEM­ZO­NE VER­KEHR

Am Haupt­platz des größ­ten Gra­zer Stadt­be­zirks tum­mel­ten sich vie­le Bür­ger um un­ser Re­dak­ti­ons­team samt Vi­deo-las­ten­rad. Zahl­rei­che The­men ka­men da­bei aufs Ta­pet. Da er­in­nert sich et­wa Karl Gru­ber mit Weh­mut an die 50er-jah­re, „wo wir im Riel­teich eis­lau­fen wa­ren. Das war das An­drit­zer Zen­trum im Win­ter, al­les traf sich dort.“

Auch Ak­tiv­bür­ger Erich Ca­gran greift auf die His­to­rie zu­rück, je­doch mit an­de­rem Hin­ter­grund: „1903 war das Ver­kehrs­netz struk­tu­rell gleich wie heu­te. Es gibt kei­ne In­no­va­ti­on.“Über­haupt ist der Ver­kehr das The­ma in An­dritz. Vie­le for­dern ei­nen Park-&ri­de-aus­bau beim Trai­nings­zen­trum Wein­zödl, an­de­re Groß­lö­sun­gen wie die Nor­dsüd-um­fah­rung oder die Nord­um­fah­rung vom Dürrgra­ben- weg bis zum Shop­ping Nord. Der Kort­sch­ak­weg sei au­ßer­dem zu eng, von der Stat­teg­ger Stra­ße bis zur We­i­nit­zen­stra­ße feh­le es am Rad­weg, in der Ran­nach­stra­ße die Drei­ßi­ger­ta­fel, Zie­gel­stra­ße und Vik­tor-zack­weg sei­en für den Ver­kehr schlicht­weg zu schmal.

An­dritz, der 12. Be­zirk, war seit je­her ein be­leb­ter Ort. Be­reits zur Rö­mer­zeit be­sie­delt, wur­de aus den Dör­fern Ober­an­dritz, Un­ter­an­dritz, St. Veit und Neu­stift 1850 ei­ne ei­gen­stän­di­ge Ge­mein­de. Seit 1938 ist sie Gra­zer Be­zirk. Und heu­te? Die An­drit­ze­rin An­ne Lückl bringt es auf den Punkt: „Es ist ein lie­bens­wer­ter Be­zirk, der Zu­zug vie­ler jun­ger Leu­te tut ihm gut. Pro­ble­ma­tisch fin­de ich aber, dass vie­le al­te, schö­ne Bau­ten ge­schlif­fen wer­den. Alt-an­dritz ist da­bei ver­schwun­den, das be­küm­mert uns schon.“ Da­vid Knes, Mar­kus Leo­dol­ter, Ro­bert Preis, Andrea Rie­ger, Kat­ha­ri­na Si­u­ka

THE­MA-TEAM

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.