Ba­ro­cke Sai­ten­tän­ze

Xa­vier­díaz-la­tor­re­spiel­te im Meer­schein­schlössl.

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR | 43 -

MEERSCHEIN-MA­TI­NEE

Mu­sik von Fran­cis­co Gu­er­au, San­tia­go de Mur­cia und Gas­par Sanz bo­ten Ein­bli­cke in die „Gui­tar­ra es­paño­la“um 1700. Spiel­meis­ter Díaz­la­tor­re be­herrscht sein fünf­chö­ri­ges In­stru­ment mit ver­in­ner­lich­ter Un­be­irr­bar­keit. Sei­ne Tech­nik ist auf die be­spiel­ten Darm­sai­ten an­ge­passt und ver­mit­telt ei­nen Klang, der flüs­ternd rau und weich wie ein Samt­vor­hang zum Ver­sin­ken ein­lädt.

Die be­son­de­ren An­sprü­che sei­ner his­to­ri­schen Gi­tar­re äu­ßer­ten sich bei der Pas­sa­cail­le von Gu­er­au. Hier hät­te ein sch­lich­ter Neu­an­fang mit Nach­jus­tie­rung die Stim­mung wohl we­ni­ger ge­stört als ei­ne ver­stimm­te Sai­te. In den welt­li­chen Tän­zen Mur­ci­as rie­sel­te sein „ras­guea­do“, wäh­rend bei Sanz ei­ne mü­he­lo­se Ele­ganz sei­ner rech­ten Hand selbst die schnells­ten Pas­sa­gen do­mi­nier­te.

Ei­ne Zu­ga­be er­gänzt durch weib­li­che Kas­ta­gnet­ten­kunst be­sie­gel­te den har­mo­nisch schwin­gen­den Abend in Graz. Kat­ha­ri­na Ho­g­re­fe Xa­vier Díaz­la­tor­re

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.