Es steht viel auf dem Spiel

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK | 17 - Von Bernd He­cke bernd.he­cke@klei­ne­zei­tung.at

GNes­tern wur­de je­nem 15-jäh­ri­gen Sy­rer der Pro­zess ge­macht, der im Ok­to­ber ei­ne Pro­sti­tu­ier­te im Lie­ze­ner Lauf­haus ver­ge­wal­tigt und miss­han­delt hat. Wel­ches Bild er von sei­nem Op­fer, von Da­men die­ses Ge­wer­bes hat, ver­hehl­te der Bur­sche nicht: Sie sei­en nichts wert, „Schlam­pe“sei der ein­zi­ge Aus­druck, der ihm ein­fal­le. Auch der Rich­ter hielt mit sei­ner Mei­nung nicht hin­term Berg: „Wer sich in un­se­rem Land so be­nimmt, wird die Kon­se­quen­zen spü­ren!“Die­se Bot­schaft rich­te sich auch an die „Com­mu­ni­ty der Zu­ge­reis­ten“.

Ge­ra­de erst im Land, fasst die­ser Asyl­wer­ber fünf Jah­re Haft für sei­ne furcht­bar bru­ta­le Tat aus. Der Rich­ter zeig­te sich in der Ver­hand­lung er­schüt­tert. Er ha­be noch nie er­lebt, dass es ei­nem An­ge­klag­ten völ­lig egal war, was er an­ge­rich­tet ha­be. ein, die­ser Fall darf uns nicht ver­lei­ten, Rück­schlüs­se von ei­nem Tä­ter auf die ge­sam­te „Com­mu­ni­ty der Zu­ge­reis­ten“zu zie­hen. Doch müs­sen un­se­re Ge­rich­te, muss un­se­re Ge­sell­schaft un­miss­ver­ständ­lich klar­ma­chen, nach wel­chen Ge­set­zen, nach wel­chen Wer­ten wir hier le­ben. Und dass sich je­der, der hier le­ben will, da­nach zu rich­ten hat. Auf dem Spiel steht nicht we­ni­ger als der so­zia­le Frie­den in un­se­rem Land. Den Ar­ti­kel zum Auf­we­cker fin­den Sie auf Sei­te 18

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.