Erd­äp­fel-wasa­bi-sup­pe

Kleine Zeitung Steiermark - - BESSER LEBEN | 33 -

Zu­ta­ten für 4 Per­so­nen. 900 ml Rind- oder Ge­mü­se­sup­pe, 100 ml Milch, rund 1/2 kg Erd­äp­fel, 2 Zwie­beln, et­was But­ter, 2–3 Lor­beer­blät­ter, Küm­mel, schwar­zer Pfef­fer, Salz, 1 Sprit­zer Weiß­wein, Schnitt­lauch, Wasa­bi (z. B. aus der Tu­be, er­satz­wei­se Kren); Fo­rel­len­ka­vi­ar, Sau­er­rahm, Schnitt­lauch. Zu­be­rei­tung. Wie bei je­der der Sup­pen gilt: Die Men­ge an „fes­ten Zu­ta­ten“, in dem Fall Erd­äp­fel, wird den je­wei­li­gen Vor­lie­ben an­ge­passt – will man die Sup­pe di­cker, nimmt man mehr Erd­äp­fel, will man sie dün­ner, we­ni­ger oder man „ver­län­gert“spä­ter mit Sup­pe (oder Milch). Zwie­beln klein schnei­den, die Erd­äp­fel wür­feln. Zwie­beln in But­ter an­schwit­zen, mit Weiß­wein ab­lö­schen und ein­ko­chen las­sen. Die Erd­äp­fel zu­ge­ben, kurz mitrös­ten, mit Sup­pe und Milch auf­gie­ßen, Lor­beer­blät­ter, Küm­mel, Pfef­fer zu­ge­ben, ko­chen las­sen, bis die Erd­äp­fel weich sind. Pü­rie­ren, Wasa­bi nach Ge­schmack un­ter­rüh­ren, ab­schme­cken. Mit Fo­rel­len­ka­vi­ar, Sau­er­rahm und ge­hack­tem Schnitt­lauch ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.