Graz: Je­der vier­te Volks­schü­ler ist Mos­lem

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - Von Bernd He­cke und Tho­mas Rossa­cher

Es sind Sta­tis­ti­ken, aus de­nen Wahl­kampf­mu­ni­ti­on fa­bri­ziert wird, um vor der „Is­la­mi­sie­rung des Abend­lan­des“zu war­nen. Der Klei­nen Zei­tung liegt die Auf­stel­lung über den Re­li­gi­ons­un­ter­richt an stei­ri­schen Pflicht­schu­len 2016/2017 vor – und sie zeigt ein kla­res Stadt-land-ge­fäl­le. So be­trägt an Gra­zer Volks­schu­len der An­teil der Kin­der mit is­la­mi­schem Un­ter­richt rund 25 Pro­zent. Mehr als die Hälf­te der Kin­der sind für rö­misch-ka­tho­li­schen Un­ter­richt an­ge­mel­det, für den evan­ge­li­schen sind es nur rund sie­ben Pro­zent.

An den Neu­en Mit­tel­schu­len der Lan­des­haupt­stadt sit­zen gut ein Drit­tel Mus­li­me, rund 42 Pro­zent Ka­tho­li­ken und drei Pro­zent Pro­tes­tan­ten im Re­li­gi­ons­un­ter­richt. Hin­ge­gen liegt in der rest­li­chen Stei­er­mark der An­teil der Mus­li­me in Volks­schu­len nur zwi­schen 0,86 in Deutsch­lands­berg bis et­wa zehn Pro­zent im Be­zirk Lie­zen.

Von ei­ner „Is­la­mi­sie­rung“kön­ne man in der Stei­er­mark an­ge­sichts die­ser Sta­tis­tik frei­lich nicht re­den, sagt der Schul­amts­lei­ter der Diö­ze­se Graz-se­ckau, Wal­ter Prüg­ger, der für die 900 ka­tho­li­schen Re­li­gi­ons­leh­rer zu­stän­dig ist. Es ge­be in der Lan­des­haupt­stadt rechts der Mur eben Schul­stand­or­te, wo für fünf bis sie­ben un­ter­schied­li­che Kon­fes­sio­nen Re­li­gi­ons­un­ter­richt statt­fin­de. „Und hier pla­nen wir schon Pro­jek­te und wol­len ge­mein­sam Neu­land be­schrei­ten.“

Nach dem Vor­bild Wi­en will man ge­mein­sa­me Un­ter­richts­pro­jek­te star­ten: Re­li­gi­ons­leh­rer und Kin­der ver­schie­de­ner Glau­ben­rich­tun­gen sol­len ge­mein­sam ar­bei­ten und ein­an­der

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.