Platz Rei­fe

Mehr Rau­m­an­ge­bot auf knapp 4,30 Me­ter geht nicht: Hon­da hat beim HR-V al­le Re­gis­ter in Sa­chen Platz­auf­tei­lung ge­zo­gen – und bleibt trotz­dem ge­nüg­sam.

Kleine Zeitung Steiermark - - MOBILITÄT - Wal­ter Röhrl,

KDop­pel-ral­lye-welt­meis­ter und Klei­ne-zei­tung-chef­tes­ter, über den Hon­da HRV ein Ri­si­ko, aber ge­fäl­lig und smart: Die zen­tra­le Bot­schaft, die der Hon­da HR-V mit sich trägt. Es zäh­len an­de­re Fak­ten: Platz, Platz – und noch ein­mal Platz.

So knapp könn­te man den HR-V in ei­ner ers­ten Be­gut­ach­tung zu­sam­men­fas­sen.

Nicht nur mei­ne 1,96 Me­ter Grö­ße kann ich auf dem Fah­rer­sitz gut ver­stau­en – das fle­xi­ble Sitz­sys­tem ist das Herz­stück des Au­tos. Un­glaub­lich wand­lungs­fä­hig (man kann die Sit­ze fal­ten, hoch­klap­pen, un­ter den hin­te­ren gibt es au­ßer­dem aus­rei­chend Platz!) und al­les ist so prak­tisch aus­ge­legt, dass es beim Be­la­den im­mer wie­der er­staunt, was man aus knapp 4,3 Me­ter Län­ge heu­te her­aus­ho­len kann.

Der La­de­raum schluckt min­des­tens 431 l (mit gro­ßem Un­ter­bo­den­fach) im Nor­mal­zu- stand, legt man die Sit­ze flach, und nützt al­les aus, sind es 1473 Li­ter.

Ich ha­be hier wirk­lich das Ge­fühl, dass ich mehr Platz vor­fin­de als in ei­nem grö­ße­ren Au­to. Selbst die Lo­gik der Auf­tei­lung der Usb-/hdmi-an­schlüs­se vor dem Schalt­he­bel samt Abla­ge und ei­ner zwei­ten Abla­ge mit dop­pel­tem Bo­den in der Mit­tel­kon­so­le zei­gen das schlaue Dik­tat der per­fek­ten Raum­auf­tei­lung der Ja­pa­ner.

Selbst auf den hin­te­ren Sit­zen fin­den mei­ne lan­gen Bei­ne aus­rei­chend Raum. Ein­zig und al­lei­ne die Kopf­frei­heit ist nicht per­fekt – das Pan­ora­ma­glas­dach und die Bau­form neh­men ein paar ent­schei­den­de Zen­ti­me­ter weg. Er­staun­lich stark zeigt sich der 1,6-Li­ter Die­sel: Im un­te­ren Dreh­zahl­be­reich ist er schon be­herzt tä­tig, ab rund 1500 U/ min wird’s un­ter­halt­sam. Frei­lich: Ist es ein bissl käl­ter, na­gelt er auch hör­bar, er ist grund­sätz­lich kein ganz Lei­ser.

Für 120 PS geht der HR-V zü­gig zur Sa­che. Per­fekt un­ter­stützt wird er da­bei von der Schal­tung – ex­akt und Gang für Gang (6-Gang-ge­trie­be) gut ein­ge­teilt.

Die­se gu­te Per­for­mance macht sich bei den Ver­brauchs­wer­ten be­merk­bar. Mei­ne Kol­le­gin und mei­ne Kol­le­gen im Mo­bi­li­täts­res­sort schaff­ten

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.