Meis­ter­li­che Mul­ti­ta­len­te

Ga­la der Meis­ter: 671 Meis­ter- und Be­fä­hi­gungs­prü­fun­gen wur­den in der Stei­er­mark 2016 ab­ge­legt.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

Der Meis­ter­brief ist und bleibt wei­ter­hin ei­ner der at­trak­tivs­ten Nach­wei­se für Qua­li­fi­ka­ti­on und Qua­li­tät“, be­tont Her­mann Ta­low­ski. Der Un­ter­neh­mer und Ob­mann der Spar­te Ge­wer­be und Hand­werk kann auch für das ab­ge­lau­fe­ne Jahr auf star­ke Zah­len ver­wei­sen, 219 Fach­kräf­te wur­den als Meis­ter aus­ge­zeich­net, hin­zu kom­men 452 Ab­sol­ven­ten von Be­fä­hi­gungs­prü­fun­gen.

Bei ei­ner präch­ti­gen Ga­la mit 1300 Gäs­ten im Gra­zer Ste­fa­ni­en­saal wur­de die Meis­ter­brief­ver­lei­hung vor­ge­nom­men, bei der schon tra­di­tio­nell die be­acht­li­chen Kar­rie­re­we­ge von Hun­der­ten Stei­rern im Ram­pen­licht ste­hen. Zum Meis­ter des Jah­res wur­de heu­er mit Micha­el Dor­ner ein Mul­ti­ta­lent ge­kürt. Sei­ne Kar­rie­re sei ein Mus­ter­bei­spiel für le­bens­lan­ges Ler­nen, so die Be­grün­dung: Auf sei­ne zwei fach­lich un­ter­schied­li­chen Htl-ab­schlüs­se, zahl­rei­che Zu­satz­qua­li­fi­ka­tio­nen am Wifi und nicht zu­letzt die Bau­meis­ter­prü­fung hat er im Vor­jahr noch den Pflas­te­rei­meis­ter „drauf­ge­packt“und auch noch mit Aus­zeich­nung ab­ge­schlos­sen. Dor­ner Neue stei­ri­sche Meis­ter: 1300 Gäs­te im Gra­zer Ste­fa­ni­en­saal ist bei der Klö­cher Bau Gmbh be­schäf­tigt, wo er seit Sep­tem­ber auch als ge­wer­be­recht­li­cher Ge­schäfts­füh­rer (Ge­wer­be Pflas­te­rer) tä­tig ist. Die­se Qua­li­fi­ka­ti­on und die­se Qua­li­tät flie­ßen „di­rekt in die stei­ri­sche Wirt­schaft zu­rück“, be­tont Wirt­schafts­kam­mer­prä­si­dent Jo­sef Herk. Ab­sol­vier­te Meis­ter- und Be­fä­hi­gungs­prü­fun­gen sei­en „ein Gü­te­sie­gel für die Wirt­schaft, auf das wir un­ter kei­nen Um­stän­den ver­zich­ten dür­fen“, so Herk. Das be­le­ge auch ei­ne ibw-stu­die, so Ta­low­ski. Drei von vier Meis­tern ge­ben als wich­tigs­tes Mo­tiv Wei­ter- und Hö­her­qua­li­fi­zie­rung an, 46 Pro­zent wol­len sich ge­ne­rell ei­ne bes­se­re Po­si­ti­on am Job­markt schaf­fen, was laut Stu­die auch ge­lin­ge. Rund drei Vier­tel über­neh­men nach der Prü­fung ei­ne Füh­rungs­funk­ti­on. Fast je­der Zwei­te ab­sol­viert ei­ne Meis­ter­prü­fung als Ba­sis für ei­ne Selbst­stän­dig­keit. „Man­gels ei­ge­ner Roh­stof­fe sind für un­se­ren Stand­ort Bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung das Wich­tigs­te, die Meis­ter- und Be­fä­hi­gungs­prü­fung steht für den höchs­ten Qua­li­täts­stan­dard.“Ta­low­skis Bot­schaft an die Po­li­tik: „Die Li­be­ra­li­sie­rung der Ge­wer­be­ord­nung darf die­ses Er­folgs­mo­dell nicht ge­fähr­den. Hän­de weg da­von.“

Man­fred Neu­per

Gra­tu­lier­ten dem Meis­ter des Jah­res Micha­el Dor­ner: Herk, Lan­des­rat Buch­mann, LH Schüt­zen­hö­fer, Ta­low­ski

Neo-bau­meis­ter Al­bin Gödl, ei­ner von 671 er­folg­rei­chen Ab­sol­ven­ten

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.