Road Trip nach Aus­tra­li­en

Die Kri­mis des Jah­res wur­den ge­kürt. Hier ein Über­blick.

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR -

Schon ein­mal emp­foh­len, nun, mit dem Prä­di­kat „un­be­dingt le­sens­wert“ver­se­hen, als Tipp er­neu­ert. Gar­ry Dis­hers Sto­ry über ei­nen Cop, den es in ein aus­tra­li­sches Kaff hin­ter der letz­ten Tank­stel­le und knapp vor dem Kän­gu­ru-high­way ver­schlägt, wur­de von der kom­pe­ten­ten Ju­ry der „Kri­mi­zeit“-bes­ten­lis­te zum Thril­ler des Jah­res ge­wählt. „Bit­ter Wash Road“ist ei­ne fu­rio­se Rei­se Rich­tung Ab­grund, auch sprach­lich auf höchs­tem Ni­veau.

Ver­ge­ben wur­den auch, zum 33. Mal, die Deut­schen Kri­mi­prei­se, eben­falls stets ein Ga­rant für her­aus­ra­gen­de Kri­mi­kost. Hier be­legt der fast kaf­ka­es­ke Süd­afri­ka-thril­ler „Die Mau­er“(Ro­wohlt) des Köl­ners Max An­nas Platz eins. Auch die­se ge­fin­kel­te Sto­ry über die Treib­jagd auf ei­nen schwar­zen Ju­gend­li­chen hat­ten wir auf un­se­rer Emp­feh­lungs­lis­te ganz oben. Gleich­ran­gig mit „Die himm­li­sche Ta­fel“(Lie­bes­kind), der tief­schwar­zen Fa­mi­li­en­sa­ga von Do­nald Ray Pol­lock. Der Ro­man des Ame­ri­ka­ners wur­de zum bes­ten in­ter­na­tio­na­len Kri­mi des Jah­res ge­kürt. WK Gar­ry Dis­her. Bit­ter Wash Road. Uni­ons­ver­lag, 352 Sei­ten, 22,70 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.