200 Jah­re be­weg­te Luft

Vor 200 Jah­ren grün­de­te der Mu­sik­ver­ein für Stei­er­mark in Graz ei­ne Sing­schu­le – die Vor­läu­fe­rin der heu­ti­gen Uni­ver­si­tät für Mu­sik und darstel­len­de Kunst.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

das erst­mals im Park des Pa­lais Meran statt­fin­den wird. Das aus­führ­li­che Pro­gramm fin­den Sie im In­ter­net auf www.kug.ac.at.

„1815 ist nicht nur das Jahr, in dem der Mu­sik­ver­ein für Stei­er­mark ge­grün­det wur­de, es ist auch je­nes, in dem der jun­ge An­selm Hüt­ten­bren­ner, ein mu­si­ka­lisch hoch­be­gab­ter Spross aus wohl­ha­ben­der Gra­zer Fa­mi­lie, zum ers­ten Mal auf Lud­wig van Beet­ho­ven traf“, führ­te Rek­to­rin Freis­muth wei­ter aus.

Im sel­ben Jahr wur­de der jun­ge Ju­rist auch Schü­ler bei An­to­nio Sa­lie­ri, wo er Franz Schu­bert ken­nen­lern­te und des­sen Freund wur­de. Hüt­ten­bren­ner soll­te auch der letz­te Mensch sein, den Beet­ho­ven am 26. März 1827 ne­ben sei­ner Haus­häl­te­rin am Ster­be­bett sah. Die Lo­cke, die er dem ver­ehr­ten Meis­ter dort ab­schnitt, ist heu­te noch in der Samm­lung des Kon­ser­va­to­ri­ums in Graz zu fin­den. Denn nach Hüt­ten­bren­ners Rück­kehr nach Graz wur­de der an­ge­se­he­ne Kom­po­nist und Mu­sik­kri­ti­ker ab 1824 für 15 Jah­re Lei­ter des Mu­sik­ver­eins für Stei­er­mark. Die­ser Ver­ein hat­te schon 1816 ei­ne Sing­schu­le als in­sti­tu­tio­na­li­sier­te Form mu­si- Ro­bert En­ge­le Da­mals in der Stei­er­mark

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.