So ar­gu­men­tie­ren die Frei­han­dels­geg­ner

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

Wie­der­holt wur­de die feh­len­de Trans­pa­renz bei den Ver­hand­lun­gen von Frei­han­dels­ab­kom­men kri­ti­siert und auch vor der Ein­füh­rung von Schieds­ge­rich­ten ge­warnt. Ein wei­te­rer Vor­wurf: Durch die ge­plan­ten Ver­trä­ge wer­den hei­mi­sche Um­welt-, So­zi­al- und Ar­beits­stan­dards un­ter­gra­ben. Vor al­lem Um­welt- und Kon­su­men­ten­schüt­zer, So­zi­al­ver­bän­de und Ge­werk­schaf­ten be­fürch­ten ei­ne An­glei­chung von Stan­dards auf ge­rin­ge­rem Ni­veau. Das Volks­be­geh­ren in Ös­ter­reich kön­ne ein wich­ti­ges Si­gnal an das Eu­ro­pa­par­la­ment und auch an das ös­ter­rei­chi­sche Par­la­ment ge­ben, hof­fen die Un­ter­stüt­zer (www.volks­be­geh­ren.jetzt). Oh­ne die Zu­stim­mung des ös­ter­rei­chi­schen Par­la­ments kön­ne Ce­ta nicht in Kraft tre­ten. Sie er­war­ten ei­ne wei­te­re brei­te Dis­kus­si­on über das Han­dels­ab­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.